DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA08.01.2007, 14:34 Uhr
Nutzer / in
hw

• SPÖ ist im Liegen umgefallen!

Wieder einmal hat uns die Sozialdemokratie bewießen, dass ihre Wahlversprechen absolut gar nichts wert sind. Hier eine erste Stellungnahme des KSV zur "Lösung" im Streitfall Studiengebühren!



Mit scharfen Worten wendet sich Hanno Wisiak vom Grazer KSV gegen die Studiengebührenregelung der neuen Bundesregierung. Der kommunistsiche StudentInnenvertreter: "Die Sozialdemokraten haben in den Koalitionsverhandlungen wieder einmal bewiesen, dass sie sogar im Liegen noch umfallen können. Dass sich Studierende jetzt als Zivildiener-Ersatz freikaufen können, ist der Gipfel des Zynismus, müssen doch ohnehin schon 70% der Studierenden arbeiten, um sich ihr Studium zu finanzieren. Die 6 Euro pro Stunde, die nun von den Studiengebühren abgezogen werden sollen, liegen noch dazu deutlich unter dem Durchschnittslohn von Studierenden"


Schon die Einführung der Studiengebühren zeitigte einen wesentlichen Rückgang von Studierenden aus ArbeiterInnenfamilien, so bewirken die Zugangsbeschränkungen eine weitere Verschärfung dieser Situation, haben doch SchülerInnen aus sündteuren Privatschulen beträchtlich mehr Chancen, die Aufnahmetests zu bestehen.
Der KSV arbeitet an der steten Verbesserung der realen Lebenssituation der Studierenden und fordert:

* die ersatzlose Abschaffung der Studiengebühren,
* die Ausweitung von bestehenden Stipendienprogrammen,
* die Installierung umfassender Unterstützungsleistungen (in den Bereichen des öffentlichen Verkehrs, der Wohnungsangebote, etc.) von Seiten der öffentlichen Hand,
* die Rücknahme des Universitätsgesetzes (UG 02)
* Die Abschaffung der Zugangsbeschränkungen
* Erhöhung der Budgets für die Unis.
NEUER BEITRAG08.01.2007, 21:40 Uhr
Nutzer / in
Stephan

SPÖ ist im Liegen umgefallen! was ist das für eine "Zivildiener"-Regelung? Sollen Studies neben dem Studium ähnlich unseren Zivis in Krankenhäusern, ISB oder ambulanten Pflege arbeiten?

Hielte ich für außergewöhnlich problematisch, denn zum Einen habe ich ein Interesse, daß Studenten ihr Studium zum Ende bekommen, zum Anderen möchte ich bei uns im Krankenhaus keinen unterbezahlten Geologie- oder Physikstudenten haben, der einmal die Woche vorbeischaut und mit dem man sowieso nichts machen kann, weil er zu selten da ist. Oder müssen die Jungakademiker als Optiker in den Stadtwald, das heruntergefallene Laub opticken?
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Artikel 20 (4): Das Recht auf Widerstand
Der vierte Absatz des Artikel 20 stand nicht von Anfang an im Grundgesetz. Dennoch war das Widerstandsrecht bereits Mitte der...mehr secarts.org Redaktion 20.02.2022
Nord-IRL: Vor republikanischem Wahlsieg
2
Wenn die Umfragen recht behalten, wird erstmals Sinn Féin die stärkste Kraft in Stormont. In der Tat: FPeregrin NEU 08.05.2022
FPeregrin 25.04.2022
Der palästinensische Kampf
2
Danke! Das ist eine wichtige Entwicklung, die mir bislang entgangen ist. Sie schafft neue Möglichkeiten der Kommunikation un...mehr FPeregrin 06.01.2022
Dima 06.01.2022
Die DDR - Kampffelder u. Aufgaben für heutige Li..
6
>>>>> Reisen entlang der Systemkonkurrenz Die DDR war nicht eingemauert, der Weg nach Osten stand offen und das zu den ...mehr arktika 11.01.2022
arktika 11.01.2022
arktika 11.01.2022