DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
ENTER WWW.SECARTS.ORG
your revolutionary tool since 2002
• Melde Dich mit Deinen Daten an:
 
?
   
0 ...nicht in der Commune? Dann gleich registrieren! ...'ne Frage? Sieh' im Hilfebereich nach.
Du bist nicht allein:
Zur Zeit 7 Communarden online.
Hilfe > Medien/Downloads >> Medien kommentieren (3)
Text:    

Welche Einschränkungen gelten für Kommentare zu Medien?
Für Kommentare gilt dasselbe wie für alle nutzerseitigen Eingaben auf secarts.org: Erst denken, dann handeln. Illegaler Kram, faschistische Hetze oder kommerzieller Nonsens sind bei uns unerwünscht und werden gelöscht. Was über keinen Neuigkeits-, Informations- oder Belustigungswert verfügt, kann man sich sparen. • am 14.05.2019 von AG Technik
Kann ich Medien und Bilder kommentieren?
Du kannst Bilder und Dateien kommentieren - und Deine Kommentare nachträglich bearbeiten. Außerdem ist es möglich, in den Kommentaren Hashtags (beginnend mit der Raute #) und Hyperlinks zu setzen. Diese werden automatisch erkannt und umgewandelt. Das Kommentarfeld sowie eine Liste bisheriger Kommentare findest Du unter der Ansicht der jeweiligen Datei.

Für Kommentare gilt dasselbe wie für alle nutzerseitigen Eingaben auf secarts.org: Erst denken, dann handeln. Illegaler Kram, faschistische Hetze oder kommerzieller Nonsens sind bei uns unerwünscht und werden gelöscht. Was über keinen Neuigkeits-, Informations- oder Belustigungswert verfügt, kann man sich sparen. • am 14.05.2019 von AG Technik
Kann ich bei Kommentaren auch mit Hashtags arbeiten?
Es ist - ebenso wie im Forum - möglich, in den Kommentaren Hashtags (beginnend mit der Raute #) und Hyperlinks zu setzen. Diese werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Ein Klick auf das Hashtag bringt Dich zu allen weiteren Medien bzw. Kommentaren zu Medien, die dieses Hashtag enthalten. In der Hashtag-Übersicht kannst Du die Hashtag-Trends aussgewählter Zeitspannen verfolgen und meistgenutzte Tags anzeigen lassen.

Gebt allgemeine Schlagworte als Hashtag an, damit eure Datei von anderen gefunden wird und selbst zu nützlichen ähnlichen Beiträgen verweist.

Zur Technik: Ein Hashtag muss mit der Raute "#" beginnen. Er endet beim Vorkommen eines Leer- oder Satzzeichens. Als Bestandteil eines Hashtags sind ausschließlich ASCII-Zeichen erlaubt (also keine Umlaute!). Dies soll Darstellungs- und Suchfehler bei unterschiedlicher Seitencodierung vermeiden. Drückt Umlaute in Hashtags also bitte als "ae", "oe", etc. aus. • am 14.05.2019 von AG Technik