EN
       
 
0
unofficial world wide web vanguard
posts in a different language!no entries for your choosen language (english) found. Please select a different system language to show this thread!
NEUES THEMA17.12.2019, 23:03 Uhr
 Kollektiv 
AG Technik
• Die BRD will deine Passw√∂rter im Klartext! Eine fixe Idee des Bundesjustizministeriums macht die Runde, und auch, wenn noch nicht klar ist, ob es der Referentenentwurf zum Gesetz bringt, muss man das ernst nehmen: unter dem wohlklingenden Titel "Gesetz gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalit√§t" kommt ein echtes √úberwachungsmonster daher.

Dort werden sog. Telemediendienste, wie bspw. auch secarts.org, den "Telekommunikationsdiensten" (ISPs, Telefonanbietern) gleichgestellt. Gleichzeitig erhebt der Staat eine Auskunftspflicht zu Passwörtern, im Klartext. Ohne jetzt weiter im Detail auf die (unausgegorenen) technischen Feinheiten im Gesetzesentwurf einzugehen, wollen wir daher an dieser Stelle klarstellen:

secarts.org kennt eure Passw√∂rter nicht. Einfach aus dem Grund, weil wir sie nie speichern oder √ľbermitteln - sie werden bei eurer Anmeldung oder bei Passwort√§nderung mit einer starken Einwegverschl√ľsselung gespeichert, bei jedem Anmeldevorgang werden nur noch die verschl√ľsselten "hashs" eurer Eingabe mit den solcherart hinterlegten verglichen. Sind sie identisch, ist das Passwort korrekt.

Damit befinden wir uns auf der H√∂he des geforderten Datenschutzes, wir werden daran nichts √§ndern. Falls es irgendwelchen Kr√§ften gelingen sollte, in unsere Datenbanken einzubrechen, finden sie dort nur Kauderwelsch. Auch in Zukunft, wenn der Verfassungsschutz nicht mehr - laut Behauptung - "gegen rechts", sondern - auftragsgem√§√ü - insbesondere gegen links losballert, k√∂nnen wir also beim besten Willen nichts verraten, was wir nicht kennen. Diese M√ľhe kann man sich also sparen - und niemand muss Sorge haben, dass auch noch euer Netflix- oder Amazon-Zugang offen steht, weil ihr mal wieder gleiche Passw√∂rter f√ľr alle m√∂glichen Seiten verwendet habt. Solltet ihr trotzdem nicht machen. Echt!

#DSGVO
#Datenschutz
NEUER BEITRAG18.12.2019, 12:59 Uhr
Nutzer / in
arktika

Die BRD will deine Passw√∂rter im Klartext! Besonders √ľberraschend ist so 'ne Idee ja nicht. Eher konsequent in der Zunahme der Dreistigkeit ihrer "W√ľnsche". Und aktuell sind gerade mal wieder/immer noch "Rechtsextreme" als die angesagt, gegen die angeblich vorgegangen werden soll. F√ľr's n√§chste Mal sind dann die anderen '√ľblichen Verd√§chtigen' noch im Lostopf, die frommen Br√ľder und Schwestern und die Kinderficker. - Mal sehen, wie lange es dauert, bis dann auch noch die "Umweltfrevler" (nat√ľrlich nicht die Konzerne) mit in die Trommel d√ľrfen.

Und zunehmende technische M√∂glichkeiten bringen eben leider auch zunehmende technische M√∂glichkeiten der Gegenseite mit sich (auch wenn die uns sowieso aufgrund besserer Ausstattung und Finanzen √ľberlegen ist) und - zumindest noch - den Wunsch nach Legalisierung des Machbaren/Gemachten.
Deshalb kann man es nicht oft genug sagen, versucht ein bi√üchen diskret im Netz zu sein, und das gilt f√ľr immer und √ľberall.
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Chile - nicht nur billiger Rohstofflieferant!
1
Auch in Argentinien wird an einem Gesetzentwurf gearbeitet, der die Industrialisierung von Lithium im Land fördern soll. Bi...more arktika NEW Friday
N√ľrnberger Prozesse - Letzter Ankl√§ger gestorben
NEU
Mit Benjamin Ferencz ist nun auch der letzte der Chefankl√§ger bei den N√ľrnberger Prozessen verstorben. Er wurde 103 Jahre a...more arktika 09.04.2023
Nach 31 Jahren: GBM stellt Tätigkeit ein!
3
>>>>> Gegen Ignoranz und Dummheit Am 3. Juni 1996 berichtete das ND dar√ľber, dass die GBM eine Beschwerde √ľber Mensch...more arktika 14.12.2022
arktika 14.12.2022
arktika 14.12.2022
S√ľd- u. Mittelamerikanische Zusammenarbeit
NEU
Am Mittwoch vor Ostern haben auf einem viruellen Treffen die VertreterInnen von Mexiko, Argentinien, Belize, Bolivien, Brasil...more arktika 10.04.2023