EN
       
 
0
unofficial world wide web vanguard
posts in a different language!no entries for your choosen language (english) found. Please select a different system language to show this thread!
NEUES THEMA07.05.2015, 12:36 Uhr
Nutzer / in
mischa

• Spanien (lange) vor der Wahl Schon mal als Einstieg: "Spaniens Protestpartei mĂ€ĂŸigt sich"Linksextreme" Podemos rĂŒckt in die Mitte"
Link ...jetzt anmelden!
NEUER BEITRAG07.05.2015, 16:09 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Spanien (lange) vor der Wahl Da waren sie vorher auch schon. Nur die deutsche Mainstreamjournallie will halt nicht von ihren "linksextremen" Gespenstern ablassen. Genauso wie die Syriza immer noch in etlichen Medien als "Kommunisten" und "Linksradikale" gehandelt wird.

WĂ€re schön, wenn solche Meldungen auch bei den hiesigen EL-Linken mal zum Nachdenken anregten. Vor kurzem hieß es aus der Ecke noch, dass mit Syriza und Podemos die Linkswende in Europa kĂ€me. Mittlerweile geht der linke FlĂŒgel in Syriza auf Abstand zur griechischen Regierung, wĂ€hrend in Podemos einzelne Genossen mit linkerem Profil von der Partei zurĂŒckziehen.

Eines muss man Blair und Schröder wirklich zubilligen: Sie haben es geschafft, dass viele Sozialdemokratie nur noch mit dem neoliberalen bzw. rechtskeynesianistischen Kurs in Verbindung bringen und völlig aus dem Blick verloren haben, dass der Sozialdemokratismus immer auch ein linkes Spielbein hatte, das sich gerne vor Wahlen und in der Propaganda in radikalen Phrasen Ă€ußerte, um dann in Regierungsverantwortung (und oftmals auch schon unterhalb dessen) schnellen Fußes von diesem ganzen Kram Abstand zu nehmen. (Man kennt das ĂŒbrigens auch als klassisches Juso-PhĂ€nomen: Als Juso-Bundesvorsitzende immer linke Rhetorik, in der Anschlussverwendung als SPD-Bundestagsabgeordnete oder Minister dann die ganze antigewerkschaftliche, kapitalhörige, kriegsbefĂŒrwortende Agenda runterbeten und umsetzen.)

Und die Bourgeoisie? Sie liebt irgendwie diese gruseligen Gespenstergeschichten, erinnert sie vielleicht an den historisch nahen Untergang ihres Wirtschaftssystems. So wie der Sklavenhalter trotz aller Aufseher, Ketten und Peitschen nachts aus dem Schlafe schreckt, weil er vom Sklavenaufstand albtrÀumte, so beschleicht den Bourgeois ebenfalls ab und an die diffuse Furcht, dass da dunkle (oder vielmehr irgendwelche knallroten) MÀchte im Hintergrund an seinem GeschÀftsmodell sÀgen. Die Angst gönne ich den Ausbeutern.
NEUER BEITRAG27.05.2015, 13:20 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Spanien (lange) vor der Wahl Zu den Ergebnissen der spanischen Kommunalwahlen vom 24. Mai im DKP-Nachrichtenportal vorgestern, hier:
Link ...jetzt anmelden! .
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Über Israel/PalĂ€stina hinaus
48
jW morgen: Washingtons Dilemma Angriffe im UN-Sicherheitsrat Von Jörg Kronauer Chinas UN-Botschafter Zhang Jun h...more FPeregrin NEW 06.02.2024
FPeregrin NEW 04.02.2024
FPeregrin NEW 21.01.2024
DDR: 70 J. Junikrise
11
>>> Oppositionelle Plattform Die Losung von der »kollektiven Leitung« war gleichsam die »oppositionelle Plattform«...more FPeregrin 29.06.2023
FPeregrin 29.06.2023
FPeregrin 29.06.2023
BRD-Politzirkus: Wirtschaftskrise-Zeitenwende-Fas..
Also ein Rundumthread, der das Tun und Treiben unserer Bourgeoisie u. ihrer LakaiInnen beleuchtet; wenn das "fĂŒhren mĂŒssen"...more arktika 22.10.2023
Rußland-Afrika: Eine lange Geschichte der Bezieh..
3
Der Artikel ist natĂŒrlich etwas beschönigend, so nur aus reiner Menschenfreundlichkeit hat das lange zaristische Rußland s...more arktika 27.10.2023
arktika 27.10.2023
arktika 27.10.2023