EN
       
 
0
unofficial world wide web vanguard
posts in a different language!no entries for your choosen language (english) found. Please select a different system language to show this thread!
NEUES THEMA15.02.2021, 00:55 Uhr
Nutzer / in
ramirez

• San Marino reicht es: Impfstoff in Russland bestellt Der Regierung der Republik #SanMarino reicht es endg├╝ltig: Der vollst├Ąndig von #Italien umgebene Kleinstaat von der Gr├Â├če Wiener Neustadts will nicht l├Ąnger auf den versprochenen #Corona-Impfstoff aus den #EU-Bestellungen warten. W├Ąhrend ├╝berall in der EU bereits geimpft wird, hat San Marino noch keine einzige Dosis erhalten, obwohl es seit 11. J├Ąnner dieses Jahres einen Vertrag mit Italien ├╝ber die Bereitstellung von 50.000 Dosen aus dem EU-Kontingent gibt.

Daher hat die Regierung nun beschlossen, dem Parlament einen alternativen Plan vorzulegen: Statt den westeurop├Ąischen und amerikanischen Produkten, die ├╝ber die EU dem Nichtmitglied zugesagt waren, soll sich das Land um eine Lieferung aus Russland bem├╝hen. #SputnikV hei├čt die neue Hoffnung f├╝r die san-marinesische Bev├Âlkerung, nachdem sie von der EU und Italien schm├Ąhlich im Stich gelassen wurde.

Sollte das Parlament von San Marino (Consiglio Grande e Generale) n├Ąchste Woche dem Ansinnen der Regierung zustimmen ÔÇô was sehr wahrscheinlich ist ÔÇô, so w├╝rde ein neuer Vertrag mit dem russischen ÔÇ×SputnikÔÇť-Produzenten abgeschlossen werden ÔÇô dieser wird wohl keine besonderen Probleme haben, ausreichend Impfstoff f├╝r die 33.000 Einwohner San Marinos zu liefern, und eine EU-Genehmigung braucht es auch nicht, da San Marino ja kein Mitgliedstaat ist. So zeigt sich auch im Kleinen, dass man sich vielleicht besser nicht in vollst├Ąndige Abh├Ąngigkeit der versagenden EU und der westlichen Pharmakonzerne begeben sollte, wenn im Angesicht einer Virus-Pandemie die Gesundheit und das ├ťberleben der Bev├Âlkerung auf dem Spiel stehen.

Quelle: Libertas San Marino
Link ...jetzt anmelden!
NEUER BEITRAG16.02.2021, 20:31 Uhr
Nutzer / in
arktika

San Marino reicht es: Impfstoff in Russland bestellt Sinnvoll und eine solche Entwicklung (nicht nur f├╝r San Marino) zeichnet sich ja schon l├Ąnger ab. s. dazu den Thread Corona + Geopolitik! https://www.secarts.org/index.php?site=forum&thread=10600&po-
st=55686&seite=last#55686 und hierin besonders den Beitrag vom 4. Feb.: Das Impfdesaster der EU.
• Schau mal: ziemlich ähnliche Diskussionen in den www.secarts.org-Foren
GFP
Steil abw├Ąrts
ATHEN/BERLIN (17.05.2011) - Berlin bleibt bei seiner harten Haltung gegen├╝ber dem erneut von der Staatspleite bedrohten Griechenland. Athen werde nur neue Finanzhilfen bekommen, wenn es seinen rigiden Sparkurs aber...more GFP 21.05.2011
GFP
Alles, was Deutschland nutzt
BUDAPEST/BERLIN (08.11.2010) - Ungarn wird seine Anfang 2011 bevorstehende EU-Ratspr├Ąsidentschaft in den Dienst der Berliner Au├čenpolitik stellen. Dies k├╝ndigt der ungarische Au├čenminister nach Gespr├Ąchen mit s...more GFP 08.11.2010
Demokratismus & K├╝che: Grimod de la Reyni├Ęre
7
Spektrum ver├Âffentlichte heute einen interessanten Hintergrundartikel ├╝ber den Gourmet der ersten Stunde Alexandre Balthazar Laurent Grimod de la Reyni├Ęre, dem wir au├čer der Begr├╝ndung der Gastronomie-Kritik im...more FPeregrin 02.01.2020
FPeregrin 08.12.2019
FPeregrin 18.06.2019
GFP
In und durch Europa f├╝hren
BERLIN (11.09.2014) - Deutschland soll k├╝nftig "eine st├Ąrkere globale Rolle spielen" und "in und durch Europa" st├Ąrker "f├╝hren". Dies ist einer deutschen Regierungsberaterin zufolge die bisherige Bilanz einer Au...more GFP 14.09.2014
GFP
Wie Preu├čen im Reich
BERLIN/WASHINGTON (05.01.2012) - Zum Jahresbeginn 2012 warnt ein langj├Ąhriger politischer Berater der Washingtoner Diplomatie Berlin vor einer Fortsetzung seiner Krisenpolitik. Der Bundesrepublik sei es in den letz...more GFP 08.01.2012
GFP
Teilsieg f├╝r Deutsch-Europa
BERLIN/BR├ťSSEL (15.03.2011) - Mit einem Teilsieg geht Berlin aus den j├╝ngsten Verhandlungen um die Reform der Eurozone und die k├╝nftige EU-Wirtschaftspolitik. In zentralen Grundsatzfragen ist es der Bundesregieru...more GFP 22.03.2011