DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA10.04.2019, 18:32 Uhr
Nutzer / in
arktika

• Papiermangel behindert Kubas Zeitungen Das ist bitter für ein Land wie Kuba, dessen Bevölkerung in erheblichem Umfang auf gedruckte (Tages-)Zeitungen angewiesen ist.

Kubas Zeitungen reduzieren Erscheinen

Die kubanischen Tages- und Wochenzeitungen müssen wegen des Mangels an Zeitungspapier im Land den Umfang ihrer Ausgaben reduzieren. Das meldete das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Kubas, Granma, am Mittwoch.

Die Mittwochs- und Freitagausgaben der Tageszeitung Granma sowie die Wochenzeitungen Granma Internacional, Trabajadores, Orbe und Opciones werden ab dem morgigen Freitag von bisher 16 auf acht Seiten Umfang reduziert. Die Jugendzeitung Juventud Rebelde erscheint am Sonntag künftig nur noch im normalen Umfang, die Samstagausgabe wird eingestellt. Auch andere regelmäßige Druckerzeugnisse werden nur noch eingeschränkt erscheinen können.

veröffentlicht am 4. April auf RedGlobe unter Link ...jetzt anmelden!
im Original am 3. April von granma unter Link ...jetzt anmelden!

#kuba
#zeitungspapiermangel
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Westbank: zionistische Vertreibungspolitik
Israel setzt auf der Westbank gerade zur größten Vertreibung seit 1967 an. Konnte man sich damals - und davor - vielleicht ...mehr FPeregrin 14.06.2022
Wenn zwei das Gleiche tun…
In seiner Fernsehansprache "an die Nation" am 24. Februar sagte Bundeskanzler Olaf Scholz: "Wir erleben derzeit den Beginn ei...mehr kaz 01.03.2022
Bevor die bürgerl. Medien versuchen das Hirn zu ..
Jedes Mal wenn Israel Verbrechen gegen Palästinenser beget, fängt die westliche bürgerliche Media (und die andere seite de...mehr Dima 17.04.2022
Ukraine: Zur Geschichte des Bandera-Faschismus
1
P.S.: "... daß sie oft nicht wissen ..." Wissen ist auch nicht das Ziel von Geschichtsmythen, sondern Glaubend-für-wahr-Ha...mehr FPeregrin 15.04.2022
Vergessene Orte: "Zigeunerlager" Niederzwehren
Gebaut als "Zigeunerlager", später dann Zwangsarbeiter (Innen?) + Kriegsgefangene, dann Jüdinnen u. Juden u. "Judenmischlin...mehr arktika 20.04.2022