DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA06.07.2018, 09:36 Uhr
Nutzer / in
juventud87

• Chinesische Spione im Bundestag? Was die nun ausgerechnet im Parlament mitkriegen sollen? Aber nun ja, nach dem Cyberrussen kommt der Chinese, um harmlose Praktikantinnen auszuspionieren:

Link ...jetzt anmelden!
NEUER BEITRAG07.07.2018, 01:13 Uhr
EDIT: RevLeft
07.07.2018, 01:16 Uhr
Nutzer / in
RevLeft

Chinesische Spione im Bundestag? Spitzenkommentar (wie immer) von der Jungen Welt zum Thema:

"Über den Charakter eines bürgerlichen Parlamentes machen sich eine Menge Menschen Illusionen. Die Wähler, die glauben, ausgerechnet ihre Stimme würde etwas ändern. Die Parlamentarier, denen die Diäten und Büros das Gefühl geben, zur Kategorie wichtiger Personen zu gehören. Und die Medien, die mit ihren Live-Schalten und Hauptstadtkorrespondenten berichten. Ganz so, als ob da große Politik gemacht würde.

Wer aber bestimmt keine falschen Vorstellungen von Art und Umfang der Kompetenzen hat, die dem Bundestag zufallen, ist der chinesische Geheimdienst. Die Führung der Volksrepublik ist ja nicht unbedingt als Anhängerin des bürgerlichen Systems bekannt, im Gegenteil: Die Chinesen haben sich alle erdenkliche Mühe gegeben, das westliche Modell nicht zu übernehmen. Sie werden wissen, warum.

Wieso ihr Geheimdienst ausgerechnet unwissende deutsche Parlamentarier bestechen will, bleibt das Geheimnis des Verfassungsschutzes. Dessen Präsident Hans-Georg Maaßen warnt monatlich vor der gelben Gefahr durch rote Spione, am Freitag lancierte sein Amt folgende Kalte-Kriegs-Klamotte. Ein Unions-Abgeordneter sei mit Hilfe eines falschen Profils in sozialen Netzwerken beinahe von der Volksrepublik angeworben worden, so die Süddeutsche: »Gegen Geld habe er Insiderwissen liefern«, anschließend nach China gelockt werden sollen.

Tatsächlich? Dann ist Beijing mittlerweile akkurat über die neuen Kantinenpreise im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus informiert, auch die Verordnung zur Aufteilung der Büros nach Einzug der AfD befindet sich vermutlich längst in Feindeshand. Nur Geheimnisse, gar politische, sind so nicht herauszubekommen – da müsste man sich schon an die Wirtschaftsbosse halten.

Aber die fahren ja alle freiwillig nach China, ganz ohne Geheimdienst. Denen reicht die Hoffnung auf Höchstprofit. Und jetzt kommen Sie, Maaßen!
"

Link ...jetzt anmelden!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Jugoslawien 1999: Das erste NEIN Rußlands gegen ..
6
>>>>> Serbien "gewinnen", aber Russland verlieren Während die Bombenangriffe die Regierung in Belgrad nicht stürzen k...mehr arktika NEU 16.11.2022
arktika NEU 16.11.2022
arktika NEU 16.11.2022
Abschiebewelle BRD -> Türkei
Es läuft z.Z. offenbar eine Abschiebewelle in Richtung Türkei, die Kurdinnen und Kurden in der BRD betrifft. Es gibt einen ...mehr FPeregrin 22.02.2022
Euskadi: Der längste Streik Europas
tp heute: 1001 Tage und Nächte: Der längste Streik Europas 17. April 2022 Ralf Streck Seit nun fast drei Jahren be...mehr FPeregrin 17.04.2022
Zum 110. Geburtstag von M.-C. Vaillant-Couturier
NEU
jW morgen: Vor 110 Jahren Ein Leben im Kampf Geburtstag von Marie-Claude Vaillant-Couturier: Reporterin, Kommunistin u...mehr FPeregrin 27.10.2022
Belgien: Arbeitszeitregelungen verbessert
Staun, in Belgien gibt es seit dem 1. Februar diesen Jahres ein neues Gesetz, welches reale Verbesserungen für die arbeitend...mehr arktika 14.02.2022
Ukraine: Zur Geschichte des Bandera-Faschismus
1
P.S.: "... daß sie oft nicht wissen ..." Wissen ist auch nicht das Ziel von Geschichtsmythen, sondern Glaubend-für-wahr-Ha...mehr FPeregrin 15.04.2022