DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA17.10.2016, 06:59 Uhr
Nutzer / in
smersch

• Bundeswehr spielt den Ukrainekonflikt nach Dabei zeigt sie zusammen mit der von ihr annektierten Niederländischer Armee nicht nur der "Präsidalrepublik Satawan", dass sich ohne deutsche Zustimmung keine Ostpräfekturen abspalten darf, sondern ebenso, was sie vom "sozialistischen Wislanien" hält. Nur die "stark islamistische Monarchie" Severanien kann offensichtlich eine neutrale Rollen spielen. Aber wie lange noch?

Wehret den Anfängen - Solidarität mit Wislanien!

Link ...jetzt anmelden!

NEUER BEITRAG17.10.2016, 20:38 Uhr
Nutzer / in
Rainer

Bundeswehr spielt den Ukrainekonflikt nach "Solidarität mit Wislanien!"

NEUER BEITRAG17.10.2016, 22:30 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Bundeswehr spielt den Ukrainekonflikt nach Link ...jetzt anmelden! Link ...jetzt anmelden!

Dort als krude Mischung aus Polen und Litauen.
NEUER BEITRAG19.10.2016, 20:42 Uhr
Nutzer / in
smersch

Bundeswehr spielt den Ukrainekonflikt nach Das ist wohl wahrscheinlicher.

Link ...jetzt anmelden!

Aber schon witzig ausgerechnet Kleinpolen sozialistisch zu machen. Oder überhaupt einen sozialistischen Staat mit einzubauen. Die sind wohl ganz schön optimistisch was den Sozialismus in der Zukunft angeht.
NEUER BEITRAG19.10.2016, 21:18 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Bundeswehr spielt den Ukrainekonflikt nach Mal ernsthaft: Die Generalität ist halt nicht sehr einfallsreich. Nimmt man halt den Namen eines zentralen Flusses in Mittelosteuropa und bastelt ein Ländersuffix dran. Der letzte deutsche Feldzug in der Region hieß übrigens "Fall Weiß", vielleicht erinnert sich der eine oder andere heutige militärische Bündnispartner dran.
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Thälmann-Gedenken 2021
Am 18. August findet in Buchenwald eine Gedenkveranstaltung in Erinnerung an die Ermordung Ernst Thälmanns im dortigen KZ st...mehr arktika 27.07.2021
Jaimee
Aktionstag 10. April - Kapitalismus in den Shutdo..
Drei Wochen bezahlte Pause statt dritter Welle! Die staatliche Politik zur Eindämmung und Bekämpfung der Covid19-Pandem...mehr Jaimee 04.04.2021
Die palästinensische Linke ...
NEU
... wo sind ihre englischsprachigen Seite geblieben? Auf meinem alten PFLP-Link finde ich seit einer Weile das: Bei de...mehr FPeregrin 10.08.2021
extraterritoriale Sanktionen als zwischenimp. Wid..
... Dazu ein schöner Artikel auf german-foreign-policy am 2. Juli als dritter Teil eines Mehrteilers "Wirtschaft als Waffe"....mehr arktika 02.07.2021