DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
3
good bye, Platzi!
  begonnen von am 10.04.2006  | 3 Antworten  | geschlossen
geschlossen
NEUES THEMA10.04.2006, 16:43 Uhr
Nutzer / in
GAST
• good bye, Platzi! erst der münte, jetzt der platzeck - was ist los mit der guten alten SPD?
angeblich ein hörsturz sei schuld, daß platzi jetzt, keine paar monate nach amtsantritt als "retter der SPD" und seitdem oftmal gehässig wegen seiner all zu höflichen und konfliktscheuen art angerüffelt, wieder zurücktritt... kommt mir irgendwie persönlich etwas merkwürdig vor!

naja, nachfolger wird der dickliche und nicht sonderlich charismatische kurt beck, der immerhin gerade mal wieder eine wahl für die SPD gewann.
NEUER BEITRAG16.04.2006, 20:33 Uhr
Nutzer / in
Lars

good bye, Platzi! Ich würde mal sagen, die Sozialdemokratie wird immer schneller und stärker zerrieben in den Widersprüchen, die ökonomisch existieren. Sie hat zunehmend massivere Schwierigkeiten ihre Aufgabe zu erfüllen: einbindung und beruhigung der arbeiterschaft (immer weniger glaubwürdig und erfolgreich, außerdem konkurrenz durch WASG/Lafontaine usw.). Andererseits möchte sie die sogenannten neuen Schichten auch irgendwie für sich gewinnen und das ganze gibt ein spagat, was nicht gelingen kann und niemand wirklich anzieht. ein wesentlicher grundstein liegt schon in dem anfang der ersten regierung schröder, als lafontaine sehr schnell beseitigt wurde. damit war der linke arm oder meinetwegen auch pseudo-linke arm, die verbindung zu gewerkschaften usw. abgehackt. das haben rechte strategen wie z.B. schäuble damals schon viel besser erkannt als die Sozis selbst. nun kommt also beck, was eine option für SPD-FDP oder auch eine -länger als erwartet- fortführung großer koalition bedeuten kann, in jedem fall abgrenzung von Linkspartei/ WASG. damit geht an der seite weiter was verloren. wirklich lösbar ist das Ganze -mit oder ohne Hör-, Treppen- und sonstigen Stürzen- letztlich nicht, da die ökonomischen Verhältnisse die Grundlage der Politik sind. Da die Arbeiterschaft immer weniger zu erwarten hat, verblasst auch die Illusion eines menschlichen, sozialen Kapitalismus a la SPD, die im letzten Jahrhundert durchaus phasenweise viele Freunde fand.
NEUER BEITRAG16.04.2006, 22:39 Uhr
Nutzer / in
GAST
good bye, Platzi! warum nun aber gerade platzeck, der in seiner unverbindlichkeit der ideale vorsitzende (weder vergrätzung der linken, noch verärgerung der großkoalitionäre) wieder abtreten musste ist mir ein rätsel - ganz so ernst kann seine "erkrankung" ja nicht sein, wenn er ministerpräsident bleiben will und kann...
NEUER BEITRAG16.04.2006, 22:41 Uhr
Nutzer / in
GAST
Thread schreibgeschützt 11.09.2007 - 20:34 edit:
Dieser Thread wurde am 11.09.2007 um 20:34 Uhr von mod Alex gesperrt.
geschlossen
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Geschichte der Migrationspolitik des dt. Imp.
5
Wie die intellektuellen Kasperköppe des dt. Imp. das Asylrecht bzw. seine Verflüssigung diskutieren, zeigt ein SZ-Artikel v...mehr FPeregrin NEU 26.05.2024
FPeregrin 17.02.2024
FPeregrin 17.02.2024
Whisteblower Anders Kærgaard gestorben
Aus einer "Soldatenfamilie" geboren, der Tradition folgend selbst Soldat (Offizier) geworden, im Krieg des "Freien" Westens g...mehr arktika 13.02.2024
Archäologie: 5 Pionierinnen des 19./20. Jahrhund..
4
>>>>> Direktorin und Trümmerfrau: Gertrud Dorka * 1893 in Orlau (heute Orlowo in Polen), † 1976 in Berlin Gertrud...mehr arktika 15.04.2024
arktika 15.04.2024
arktika 15.04.2024