DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA05.05.2015, 16:52 Uhr
Nutzer / in
TKP

• Wegen 1.Mai am Taksim Platz wurden 3 Kommunisten verhaftet

Die Kommunistische Partei wird ihre Mitglieder
nicht der Indulgenz des Diktators überlassen
WIR LEHNEN DIE VERHAFTUNGEN VOM 1.MAI AUF DEM TAKSIMPLATZ AB
Die Kommunistische Partei lässt sich bei ihren Aktionen durch ein verbrecherisches Regime
keine grenzen setzen.
Einige unserer Mitglieder wurden durch die Partei dazu angehalten am 01.Mai 2015 auf dem
Taksim Platz Präsenz zu zeigen. Diese Aufgabe wurde mit nötiger Entschlossenheit und
Disziplin erfüllt.
Wichtig ist, zu wissen, dass weder die entlassenen Genossen noch die festgenommenen drei
Mitglieder der Komunistischen Partei Rechtswiedrigkeit begonnen haben. Vielmehr war es
die Regierung, die versuchte hunderttausende Menschen mit aller Gewalt daran zu hindern,
den 1.Mai Feiertag, den Tag der Einheit und des Kampf der Arbeiterklasse, auf dem 1.-Mai-
Platz zu feiern. Die Kommunistische Partei hat ein Zeichen dafür gesetzt, dass ein Regime
den Willen des Volkes nicht brechen kann. Dies ist eine politische Haltung und das kann auf
keine Weise juristisch belangt werden.
Zur Festnahme der drei KP-Mitglieder G. Ali Adıgüzel, Bahtiyar Şahin und Deniz Sinan
Tunaboylu wurden keinerlei rechtliche Begründungen aufgezeigt. Die Festnahme wurde zu
einem Akt der Willkür! Der Vollzug dieser Verhaftungen ist ebenso illegitim wie auch das AKP
Regime selbst. Jeder unserer Genossen hat politische Aufgaben! Wir werden nicht zulassen,
dass sie durch solch eine Willkür daran gehindert werden diesen nachzugehen!
Wir verlangen unverzügliche Freilassung unserer Genossen und aller derjenigen, die am 1.
Mai verhaftet wurden.

03. Mai 2015
Zentralkomitee der Kommunistischen Partei ( Türkei )

Link ...jetzt anmelden! Link ...jetzt anmelden!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Heute vor 103 Jahren: Ermordung von Rosa u. Karl
Zur Erinnerung: Heute vor 103 Jahren wurden Rosa Luxemburg u. Karl Liebknecht ermordet! arktika 15.01.2022
Wer ist der Feind der Kommunisten?
3
Zur Notwendigkeit einer strategischen internationalistischen Einbettung der Hauptfeind-Positionierung äußert sich Karl Lieb...mehr FPeregrin 06.05.2022
arktika 14.03.2022
Dima 14.03.2022
Gabriel Péri vor 120 J. geb.
1
Danke, war mir vorher total unbekannt. arktika 13.02.2022
Dt. Imp. an der inneren Nahost-Front
1
... eine weitere schlimme Weiterung ist, daß das Nakba-Gedenkverbot den Aufschlag machen könnte für weitere "präventive" ...mehr FPeregrin 25.05.2022
Südostasien: "Den Anschluss nicht verlieren"
1
>>>>> „Zulasten des Standorts Deutschland“ Weitreichende Verschiebungen zeichnen sich zudem für die internationale...mehr arktika 10.01.2022