DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA29.05.2013, 22:20 Uhr
Nutzer / in
retmarut

• Venezuela: Attentat auf PCV-Abgeordneten "Am Dienstag abend (Ortszeit) ist in dem an Kolumbien grenzenden venezolanischen Bundesstaat Apure ein Regionalabgeordneter der Kommunistischen Partei von unbekannten Tätern angeschossen und verletzt worden. Wie die Parteizeitung Tribuna Popular auf ihrer Homepage berichtete, lauerten die Attentäter Oscar Alvarado auf, als er gegen 19.30 Uhr nach Hause kam. Ein Raubüberfall wurde von der Polizei ausgeschlossen, da die Täter keinen Versuch unternommen hätten, Wertsachen zu stehlen."
Quelle: jW vom 30.05.2013

Auch deswegen ist Präsident Maduros Initiative, bewaffnete Arbeitermilizen zu bilden, sehr zu begrüßen. Denn die Opposition wird es sich dreimal überlegen, ob sie führende Köpfe der Arbeiterbewegung angreift, wenn ihr eine bewaffnete und organisierte Arbeiterschaft gegenübersteht.

Die venezolanische Revolution kommt allmählich auf den Stand der Pariser Kommune, und das ist doch mal ein sehr positives Signal!

Nicht selten in der Geschichte war es gerade das rabiate Vorgehen der Reaktion, welches die Bewusstseinsprozesse im Proletariat beschleunigt hat. Erinnert sei hier u.a. an den Petersburger Blutsonntag 1905, den 18. März 1871 in Paris (versuchte Entwendung der Kanonen von Montmatre) oder auch an die Schweinebucht-Invasion im April 1961.
NEUER BEITRAG30.05.2013, 08:34 Uhr
Nutzer / in
IvanDrago

Venezuela: Attentat auf PCV-Abgeordneten Ja, das lässt hoffen, andererseits wurde es auch Zeit, wenn man sich den Terror der "Opposition" des letzten halben Jahres anguckt...
NEUER BEITRAG31.05.2013, 08:26 Uhr
EDIT: IvanDrago
31.05.2013, 08:33 Uhr
Nutzer / in
IvanDrago

Venezuela: Attentat auf PCV-Abgeordneten Immer wieder werden von einer speziell eingerichteten Abteilung der Bewaffneten Bolivarianischen Streitkräfte und der Miliz riesige Lager der oppositionellen größten Firmen des Landes entdeckt, in denen bewußt Waren zurückgehalten werden um die Lage zu verschärfen und unter der Bevölkerung Stimmung gegen die Regierung zu schüren.
So z.B. in Cumana 4,9 Tonnen Mehl und Zucker in einer Lagerhalle...
Link ...jetzt anmelden!

Gleichzeitig übergab die Regierung von Präsident Maduro 3.227 Wohnungen der Mission Vivienda an arme Familien und liess weitere 100.000 Wohnungen auf Staatskosten sanieren... Wer ist hier also der Feind des Volkes???
Link ...jetzt anmelden!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Vergessene Orte: "Zigeunerlager" Niederzwehren
Gebaut als "Zigeunerlager", später dann Zwangsarbeiter (Innen?) + Kriegsgefangene, dann Jüdinnen u. Juden u. "Judenmischlin...mehr arktika 20.04.2022
Schweden ... und migrantische Ausbeutung
2
Es muß aber - insbesondere im Vergleich mit Deutschland - dringend hinzugefügt werden, daß es in Schweden eine - sonst ehe...mehr FPeregrin 25.01.2022
arktika 24.01.2022
Südostasien: "Den Anschluss nicht verlieren"
1
>>>>> „Zulasten des Standorts Deutschland“ Weitreichende Verschiebungen zeichnen sich zudem für die internationale...mehr arktika 10.01.2022