DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA11.05.2021, 11:23 Uhr
Nutzer / in
Erika
Erika
• Konferenz "Der Hauptfeind steht im eigenen Land" Mitteilung des Organisationskollektivs der Konferenzen „Der Hauptfeind steht im eigenen Land!“ zur Fortsetzung der XII. Konferenz

Wir sehen auch dieses Jahr leider keine Möglichkeit, die Konferenz als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Sie wird im gleichen Zeitraum (13. Bis 16. Mai 2021) online durchgeführt.
Die Zugangsdaten werden ab 13. Mai auf unserer Website Link ...jetzt anmelden! ("http://www.gegen-den-hauptfeind.de/") zur Verfügung gestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Seminargebühren werden nicht erhoben.
Hier der zeitliche Ablauf (Änderungen vorbehalten):
Donnerstag, 13.05.2021, 11 Uhr
Zur ökonomischen Lage – Krise und Kapitalexport des deutschen Imperialismus. Rolf Fürst (Kommunistische Arbeiterzeitung)
Donnerstag, 13.05.2021, 17 Uhr
„Alle gegen Alle“ im Licht der Corona-Pandemie Aus London zugeschaltet: Jörg Kronauer (www.german-foreign-policy.com)
Freitag, 14.05.2021, 11 Uhr
Imperialisten und imperialistische Bündnisse am Beispiel EU/Europa Aus Polen zugeschaltet: Tomasz Konicz (Autor)
Freitag, 14.05.2021, 17 Uhr
Ungleichzeitigkeit der Entwicklung der Produktivkräfte Marcel Kowalski (Kommunistische Arbeiterzeitung)
Samstag, 15.05.2021, 11 Uhr
Vorkriegs- und Kriegszeiten: Unterschiede und Gemeinsamkeiten der zwischenimperialistischen Widersprüche im Vergleich 1914 bis heute Gretl Aden (Kommunistische Arbeiterzeitung)
Samstag, 15.05.2021, 17 Uhr
Zur Dialektik von Krieg und Revolution Pit Simons (Autor)
Sonntag, 16.05.2021, 11 Uhr
Was ist der Hauptauslöser imperialistischer Kriege? Podium mit Hamza Yalçın, Gretl Aden und Jörg Kronauer
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Israel/Palästina - Das Narrativ verschieben!
2
Weil die Palästinenser*innen sich angesichts der israelischen Gegenmacht nicht selbst befreien können, appellieren sie an d...mehr FPeregrin NEU 22.12.2021
arktika NEU 16.12.2021
Heute vor 103 Jahren: Ermordung von Rosa u. Karl
NEU
Zur Erinnerung: Heute vor 103 Jahren wurden Rosa Luxemburg u. Karl Liebknecht ermordet! arktika 15.01.2022
(neo)faschistische Rituale im Isergebirge + Gegen..
2
Das zeigt leider mal wieder deutlich, wie die Hauptwindrichtung - leider nicht nur in Tschechien - verläuft. Die Petition mi...mehr arktika NEU 22.12.2021
FPeregrin NEU 22.12.2021
Griechenland: Neues Arbeitsgesetz - Kapital jubelt
In Griechenland hat das Kapital ein neues Arbeitsgesetz "geschenkt" bekommen. Trotz starker Proteste im Land wurde es Mitte J...mehr arktika 03.07.2021
Wasser als Waffe
Was man in den nördlicheren Ländern oft nicht so auf dem Schirm hat: Vielerorts ist Wasser - bes. solches in trinkbarer Qua...mehr arktika 30.09.2021
Südostasien: "Den Anschluss nicht verlieren"
1
>>>>> „Zulasten des Standorts Deutschland“ Weitreichende Verschiebungen zeichnen sich zudem für die internationale...mehr arktika NEU 10.01.2022