0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
DEauswählen was geht
× nix los...
Ändere die Suchkriterien oder melde Dich an, um alle Termine anzuzeigen.
unsichere Verbindung! Du bist mit secarts.org über ein ungeschütztes Protokoll verbunden!
Von Dir übertragene Daten sind potentiell durch Dritte mitlesbar. Es wird empfohlen, die - etwas weniger unsichere - SSL-Verschlüsselung (https://www.secarts.org) zu aktivieren!
INFO Information
Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet. Alle weiteren Angaben sind optional.
Die von Dir genutzte IP-Adresse <54.80.157.133> wird in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) der E-Mail beigefügt.
» ...diese vier BUCHSTABEN abtippen! Nicht lesbar? Neuen Code
 
Artikel:   drucken

Diese Webseite sowie all ihre Dienstleistungen und Angebote - also Nachrichten, die keine kommerzielle Seite je veröffentlichen würde, Online-Community mit den nettesten Menschen der BRD und internationalen Benutzern, Schachspiel mit Gleichgesinnten - ist bekanntlich für alle Benutzer gratis.

Dennoch muss sie - auch das wird den ausgefuchsten Internet-"User" kaum wundern - bezahlt werden: von uns, den Mitgliedern des Trägervereins. Denn Großspenden aus Wirtschaft und Industrie oder selbstloses Sponsoring durch namhafte Webspaceanbieter blieben bisher merkwürdigerweise aus.

• Sozialismus = Sowjetmacht+In..
Sozialismus = Sowjetmacht+Internet (© by secarts.org-Redaktion)
PDF-Datei / 433.1 KB
Datei herunterladen
Kosten fallen für uns in mehreren Bereichen an: einmal die Miete des Webspace'; dann der monatliche Traffic, also das Datenvolumen für Abrufe der Seite; die Kosten für all die Domains, die wir reserviert haben... es ist wohl überflüssig zu betonen, dass wir selbst, also das Erstellerkollektiv, allesamt ehrenamtlich arbeiten und keinen einzigen Cent für unsere Arbeit bekommen.

Betrieb, Ausbau und Erhalt der Webseite kosten monatlich einiges - und wir müssen von Monat zu Monat wieder zusehen, die nötigen Gelder aufzutreiben. Ganz klar: www.secarts.org wächst, und alleine schaffen wir das nicht mehr. Da wir beschlossen haben, sowohl auf kommerzielle Werbung, als auch auf geschlossene, nur im kostenpflichtigen Abonement erreichbare Funktionen jetzt und in Zukunft völlig zu verzichten, ist eine Unterstützung per Spende der einzige Weg, www.secarts.org zu finanzieren. Es geht nicht um Unsummen; monatlich 3, 5 oder 10 Euro, oder einmalig auch mal ein bißchen mehr - und schon sind die Mehrkosten allesamt gedeckt. Darüber hinaus ist der Trägerverein "Schach und Wissenschaft e.V." als gemeinnützig anerkannt; jede Spende lässt sich also von der Steuer absetzen.

Der Trägerverein dieser Seite, "Schach und Wissenschaft e.V." mit Eintragung beim Amtsgericht Göttingen, ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden an den Verein "Schach und Wissenschaft e.V." lassen sich steuerlich absetzen. Auf Wunsch stellen wir eine Spendenquittung aus.
Für Spenden unter 100 Euro benötigt man keine spezielle Bescheinigung, die deutschen Finanzämter akzeptieren einen Bankbeleg als Quittung (also die Kopie des Kontoauszuges) - uns hilft dies, Porto zu sparen und Aufwand zu reduzieren. Bei Beträgen ab EUR 100 stellen wir natürlich gerne eine Bescheinigung aus. Dazu bitte unbedingt deine Adresse in den Verwendungszweck schreiben und/oder eine eMail mit deiner Anschrift an den Verantwortlichen schicken!
Kontoverbindung:

Schach und Wissenschaft e.V.
Kontonummer: 143 495
BLZ: 260 500 01
Sparkasse Göttingen


IBAN: DE35 2605 0001 0000 1434 95
BIC: NOLADE21GOE
Spenden per PayPal®: [externer Link]



Das ist ein Angebot, oder? Aber natürlich, wie immer, nicht ohne Haken. Denn jetzt folgt das Kleingedruckte:
  • die Spender bleiben anonym. Es wird keine "Pro-Mitgliedschaft" oder gesonderte Bereiche für die "zahlende Kundschaft" geben, wie dies leider an vielen anderen Stellen im Web so ist.
  • die Spender spenden, weil sie diese Seite mögen, sie fleissig nutzen und gerne etwas zurückgeben / sich an den Kosten beteiligen wollen oder sonstige private Gründe haben. Einfluß auf die Gestaltung und Inhalte bekommt niemand durch Geld - sondern nur durch Mitarbeit. Und das wiederum kann jeder tun; ob er spenden mag oder nicht.

Mit diesem Procedere sollten alle zufrieden sein. Niemand muss etwas zahlen, wenn er nicht will oder kann - alle Funktionen können genauso wie vorher öffentlich genutzt werden. Wenn jemand meint, diese Seite und ihre Angebote bringen ihm/ihr etwas und obendrein noch zwei, drei Euro monatlich übrig sind, würden wir uns über jede Unterstützung freuen.

Denkt daran: Es geht um die gute Sache!

 
Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0
Inhalt (Text, keine Bilder und Medien) als Creative Commons lizensiert (Namensnennung [Link] - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen), Verbreitung erwünscht. Weitere Infos.