DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
Diesen Artikel auf Digg™ posten teilen
Artikel:   versendendruckenkommentieren (1)
Von Ivan

Heiße Temperaturen zum Einstieg in den November scheinen diesem Titel rechtzugeben. Geht jetzt so viel Wärme von Deutschland aus, in der sich alle Deutschen wohlfühlen, sich in schwarz-rot-gold eindecken dürfen, dass Heinrich Heine mit seiner deutschen Winterkälte passe ist?
Oder doch nicht? Ich habe Deinen Film gesehen, wohl ahnend, was auf mich zukommt. Geklatscht habe ich mit meinen Freunden bei dem 1:0 für Italien und fühlte mich sogleich als Verräter- Volksschädling, mit einem Wort, als Italiener. So beschimpft vom Publikum, das Du in nationalistische Rauchschwaden einlulltest.
Oh Sönke, was hast Du getan? Einen ehrwürdigen Dichter mit Schmutz besudelnd, hast Du den Titel einer beißenden, herrlichen Satire umgedreht, und den Gedanken eines Meisterwerkes in eine spießige, nationalistische, flache Deutschtümelei verwandelt. Wer soll da noch glauben, dass sich der Frosch, der da Deutschland heißt, sich in einen Prinzen verwandelt, sobald man ihn küsst? Man wird feststellen: es ist kein Prinz, sondern ein Ochsenfrosch; noch hässlicher, gefräßig, von niemandem geliebt, nicht einmal von den Deutschen selbst, das tünchst auch Du nicht zu!

175.000 Fachkräfte verließen Deutschland dieses Jahr, und bestimmt nicht deshalb, weil Du die Nationalmannschaft nicht, wie geplant, ins Finale begleiten durftest. Weitere Hunderttausende zeigen auf den Straßen ihre Unzufriedenheit, sie können nicht mehr. Deutschlandfähnchen machen eben nicht satt! Drei Prozent Lohnabzug gibt es für alle gratis im nächsten Jahr, die medizinische Versorgung wird weiter verschlechtert, doch es gibt ja noch- die Bundeswehr.
Und die- kaum im Nahen Osten, tritt mit israelischen Soldaten in Konflikt.
5000 Kilometer weiter: Bundeswehrsoldaten zeigen ihr wahres Gesicht, nach dreieinhalb Jahren kommt es an die Öffentlichkeit. Die Regierung hat Angst um die Sicherheit der anderen deutschen Soldaten und nicht etwa um die Sicherheit der afghanischen Bevölkerung vor diesen Soldaten. Sie sind im Geiste und im Fleische die Kinder der Gebirgsjägertruppe in Mittenwald, Ziehkinder, die organisatorisch verbunden sind mit Edmund Stoiber. Stoff für gute Reportagen gäbe es also zu Genüge!
Sönke! Wir wollen Heine und nicht Dich:

Du hässlicher Vogel, wirst Du einst
Mir in die Hände fallen;
So rupfe ich Dir die Federn aus
Und hacke Dir ab die Krallen.


Aus: Deutschland, ein Wintermärchen, das Original!

 
Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0
Inhalt (Text, keine Bilder und Medien) als Creative Commons lizensiert (Namensnennung [Link] - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen), Verbreitung erwünscht. Weitere Infos.
 


 
Kommentare anzeigen: absteigend   aufsteigend
  Kommentar zum Artikel von 127757:
Sonntag, 05.11.2006 - 15:18

Dieser Film ist wirklich unter aller Sau; ich musste ihn mir nach einer Einladung notgedrungen ansehen - und bin mitten drin raus. Nicht auszuhalten, der patriotische Zuschauermob geifert sich in Volksgemeinschaftsstimmung, so ungefähr muss es während der Wochenschauen mit den Kriegsberichten von den deutschen Fronten ausgesehen haben...