DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
07.08.2014, 17:17 Uhr
Nutzer / in
MARFA

• Handelsblatt-Steingart kritisiert Kriegstreiberei gegen Rußland Interessante Minderheitenposition von Gabor Steingart, Handelsblattchefred.: Der (als beinharter Transatlantiker geltende??) Steingart zeiht die FAZ wegen eines Leitartikels der Kriegstreiberei (in seinem täglichen Redaktionsnewsletter. Der Link ändert sich jedne Tag, deshalb habe ich den Passus kopiert)

"Guten Morgen lieber Leser,
auch 100 Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges fällt es offenbar schwer, die Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen - als Gewalt immer mit Gegengewalt erwidert wurde. Wie schwer, das zeigt sich heute auf der Titelseite der FAZ. Der Leitartikel zitiert Bundespräsident Gauck, der uns auffordert, eine "Kultur des Vertrauens in ganz Europa" zu entwickeln. Der Leitkommentar der Redaktion aber fordert unverhohlen zum Losschlagen gegen Russland auf: Der Westen müsse seine "militärische Abwehrbereitschaft stärken und auch demonstrieren". Die Sätze lesen sich wie geistige Einberufungsbescheide. Die Lehre Nummer eins der Vergangenheit scheint bei den geschätzten Kollegen vergessen: Kriege beginnen immer damit, dass man sie denkt. "

Die FAZ antwortet darauf:

"Was ist die Lehre Nummer 1 der Vergangenheit? Die Frage, am Montag vom „Handelsblatt“-Herausgeber Gabor Steingart aufgeworfen, hat etwas Vorwitziges, Aberwitziges vielleicht auch. Denn natürlich kommt es wie immer darauf an: wer in welcher Situation nach welcher Lehre sucht. Wer sich im Museum von Kindern bedroht fühlt, wird nach einer anderen Lehre Nummer 1 Ausschau halten als jemand, der sich von der Aggressivität der russischen Führung bedroht fühlt und realistischerweise fragt: Wo wird die russische Armee denn wohl haltmachen wollen, wenn der Kreml erkennbar nicht davor zurückschreckt, in Europa mit militärischen Mitteln Grenzen zu ändern, die er bisher selbst anerkannt hat."

Solltre das Handelsblatt etwa das Sprachrohr der bislang stillen Pro-Rußlandfraktion der deutschen Monopolkapitalisten werden? Sind ja schon andere komisch geworden, Herr Mißfelder bspw.
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Linker Präsident in Mexiko
1
Also hat es AMLO im xten Anlauf doch noch geschafft. Hartnaeckigkeit zahlt sich bisweilen aus. Dann kann die Auseinandersetz...mehr retmarut 02.07.2018
juven
tud87
Soll Assange aus Botschaft Ecuadors geworfen werd..
NEU
Mehrere gleichlautende Medienberichte, auch von Russia Today: Lenin Moreno will Julian Assange das Asyl in der Londoner Botsc...mehr juventud87 22.07.2018
Zehntausende protestieren...
1
Rund 20.000 Menschen sind am Samstag in Düsseldorf für ihre Grundrechte auf die Straße gegangen, um gegen die geplante Versch...mehr   0 09.07.2018
Aktion in Leipzig gegen Massensterben im Mittelme..
1
Das Rettungsschiff Aquarius sticht wieder in See und wir, die Unterzeichnenden, unterstützen ihren Einsatz. Seitdem die Schi...mehr KMemberT NEU 01.08.2018
Migrations-Statistik des stat. Bundesamtes
Weil es immer wieder in Diskussionen und Parteitagsreden falsch dargestellt wird: mal ein Blick in die Migrations-Statistik. ...mehr KMemberT 14.06.2018
Handelskrieg USA-VR China
Ein interessantes Interview mit einem (staatlich bestallten) chinesischen Ökonomen bei Spiegel online - ich zitiere nur aussc...mehr secarts 20.06.2018