0
unofficial world wide web avantgarde
05.05.2015, 16:52 Uhr
Nutzer / in
TKP

• Wegen 1.Mai am Taksim Platz wurden 3 Kommunisten verhaftet

Die Kommunistische Partei wird ihre Mitglieder
nicht der Indulgenz des Diktators überlassen
WIR LEHNEN DIE VERHAFTUNGEN VOM 1.MAI AUF DEM TAKSIMPLATZ AB
Die Kommunistische Partei lässt sich bei ihren Aktionen durch ein verbrecherisches Regime
keine grenzen setzen.
Einige unserer Mitglieder wurden durch die Partei dazu angehalten am 01.Mai 2015 auf dem
Taksim Platz Präsenz zu zeigen. Diese Aufgabe wurde mit nötiger Entschlossenheit und
Disziplin erfüllt.
Wichtig ist, zu wissen, dass weder die entlassenen Genossen noch die festgenommenen drei
Mitglieder der Komunistischen Partei Rechtswiedrigkeit begonnen haben. Vielmehr war es
die Regierung, die versuchte hunderttausende Menschen mit aller Gewalt daran zu hindern,
den 1.Mai Feiertag, den Tag der Einheit und des Kampf der Arbeiterklasse, auf dem 1.-Mai-
Platz zu feiern. Die Kommunistische Partei hat ein Zeichen dafür gesetzt, dass ein Regime
den Willen des Volkes nicht brechen kann. Dies ist eine politische Haltung und das kann auf
keine Weise juristisch belangt werden.
Zur Festnahme der drei KP-Mitglieder G. Ali Adıgüzel, Bahtiyar Şahin und Deniz Sinan
Tunaboylu wurden keinerlei rechtliche Begründungen aufgezeigt. Die Festnahme wurde zu
einem Akt der Willkür! Der Vollzug dieser Verhaftungen ist ebenso illegitim wie auch das AKP
Regime selbst. Jeder unserer Genossen hat politische Aufgaben! Wir werden nicht zulassen,
dass sie durch solch eine Willkür daran gehindert werden diesen nachzugehen!
Wir verlangen unverzügliche Freilassung unserer Genossen und aller derjenigen, die am 1.
Mai verhaftet wurden.

03. Mai 2015
Zentralkomitee der Kommunistischen Partei ( Türkei )

Link ...jetzt anmelden! Link ...jetzt anmelden!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
PGP (GnuPG) und S-MIME geknackt??
1
Die Sicherheitslücke ist ein Fehler beim Mail-Client. Das asymmetrische Verschlüsselungsverfahren (PGP bzw. S/MIME) als solch...mehr datgeitcho 16.05.2018
GFP
Die Schlacht um Al Hudaydah
NEU
In der Schlacht um die jemenitische Hafenstadt Al Hudaydah können die Aggressoren - Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabisc...mehr GFP 14.06.2018
Euskadi: ETA erklärt ihre Auflösung
Die Befreiungsorganisation ETA (Euskadi Ta Askatasuna), auf Deutsch "Baskenland und Freiheit", hat, nachdem sie schon vor ein...mehr arktika 04.05.2018
Migrations-Statistik des stat. Bundesamtes
NEU
Weil es immer wieder in Diskussionen und Parteitagsreden falsch dargestellt wird: mal ein Blick in die Migrations-Statistik. ...mehr KMemberT 14.06.2018
Österreich: 12-h-Arbeitstag droht?
NEU
In Österreich scheint es derzeit danach auszusehen, daß über ein "Arbeitszeitflexibilisierungs-Paket" versucht, die Arbeitsze...mehr arktika Mittwoch
SDAJ-Erklärung "Hände weg von Syrien!"
Im Wortlaut:Heute Nacht haben die NATO-Staaten USA, Großbritannien und Frankreich Ziele in Syrien bombardiert. Damit führt di...mehr mmp1994 15.04.2018