DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
17.12.2014, 15:04 Uhr
Nutzer / in
retmarut

• VR China: 1.400 km langer Kanal eröffnet Während in Deutschland die geplante Nord-Süd-Energietrasse nicht vorankommt und fertiggestellte Off-Shore-Windpark-Module in Bremerhaven ungenutzt vor sich hinrotten, hat die VR China innerhalb von 10 Jahren den ersten Abschnitt eines Kanalsystems abgeschlossen, mit dem der Norden und Nordwesten des Landes bewässert werden soll. Bis 2050 sollen insg. drei Kanäle jährlich rund 45 Milliarden Kubikmeter Wasser in den Norden des Landes transportieren und mehr als eine halbe Milliarde Menschen versorgen. Die Gesamtkosten für dieses Projekt werden auf 400 Milliarden Euro geschätzt, wovon bereits 50 Milliarden verbaut wurden.

Dazu ein Artikel aus German.China.org.cn Link ...jetzt anmelden!

Chinas New Grand Canal versorgt Norden mit Wasser

Ein über 1.400 Kilometer langer Kanal lässt seit Freitag Wasser von Chinas längstem Fluss, dem Jangste, direkt in die ausgetrockneten nördlichen Regionen, einschließlich der Hauptstadt Beijing, fließen. Der Abschluss des Baus ist ein wichtiger Fortschritt in dem riesigen Wasserumleitungsprojekt von Süd nach Nord, das schätzungsweise 500 Milliarden Yuan kostet und das größte seiner Art weltweit ist.

Präsident Xi Jinping schickte am Freitag seine Glückwünsche an die Arbeiter und alle Personen, die zur mittleren Route ihren Beitrag geleistet haben, und nannte den Erfolg ein "großes Ereignis" bei der Modernisierung des Landes. Der Bau hatte am 30. Dezember 2003 begonnen. Xi beschrieb das Projekt als wichtige strategische Infrastruktur zur Optimierung der Wasserressourcen, Förderung einer nachhaltigen Wirtschaft und sozialer Entwicklung, und Verbesserung der Lebensumstände der Menschen.

Das Wasserumleitugssprojekt von Süd nach Nord ist eine weitere gigantische Leistung der chinesischen Technik im Stil des Beijing-Hangzhou Grand Canal, dem weltlängsten künstlichen Fluss, der im 13. Jahrhundert gebaut worden ist, um Getreide zwischen dem Süden und dem Norden zu transportieren. Wasser wird schließlich über die östliche, die mittlere und die westliche Routen durch die Kanäle, Pipelines und Tunnel fließen. Die Ingenieure und Arbeiter brauchten acht Jahre, um zwei 4.000 Meter lange Tunnel unter dem Flussbett des Gelben Flusses, Chinas zweitgrößtem Fluss, zu bauen.
18.12.2014, 09:56 Uhr
EDIT: mischa
18.12.2014, 09:58 Uhr
Nutzer / in
mischa

VR China: 1.400 km langer Kanal eröffnet Nur ein kurzer, bürgerlicher Text, warum die Nord-Süd-Trasse nicht so richtig vorankommt - da stellen sich Bürger manchmal quer:
Link ...jetzt anmelden!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Zugfahren in China
1
Zudem soll der Schnellzug des Landes, Fuxing, der erste selbstfahrende Hochgeschwindigkeitszug der Welt werden. Mit immerhin ...mehr arktika NEU 09.01.2019
Zur aktuellen China-Hetze
2
... auch am selben Tag TP mit Schwerpunkt auf der meisterhaften Navigation: https://www.heise.de/tp/news/Mondlandung-China-s...mehr FPeregrin NEU 06.01.2019
FPeregrin NEU 04.01.2019
Dolchstoßer Merz und Schäuble
2
Ich denke mal dass das nackte Verzweiflung der Merzensbrüder ist. Die hatten sich eine bessere Kampagne erhofft. Die low-perf...mehr Joyce133 04.12.2018
retmarut 04.12.2018
PdA vs. KP Steiermark
2
Magst du die vorherigen Kapitel von "Wien Ottakring geißelt die Menschheit" vielleicht etwas ausführen? smersch 07.12.2018
sharisa 07.12.2018
Voll bereit zum Einsatz
Als „Bedingt abwehrbereit“ betitelte der Spiegel seine Ausgabe vom 10. Oktober 1962, angelehnt an die vier Qualifizierungsstu...mehr secarts.org Redaktion 17.12.2018
ehemaliges Chinesenviertel in Hamburg
2
Eine m.E. filmhistorisch interessante Fußnote gestatte ich mir: Im Terra-Film Große Freiheit Nr. 7 (Regie: Helmut Käutner, H...mehr FPeregrin 26.11.2018
FPeregrin 26.11.2018