DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
02.11.2014, 19:17 Uhr
Nutzer / in
arktika

• Neugründung einer kommunistischen Partei in Katalonien Gestern, also am 1.11.2014, ist in Barcelona eine neue kommunistische Partei gegründet worden - mit der Zielsetzung, die katalanischen KommunistInnen, die bisher in verschiedene Parteien zersplittert oder unorganisiert sind, zu vereinen. Kern der neuen Partei "Comunistes de Catalunya" ist die bisherige Partei der KommunistInnen Kataloniens PCC. Schaun wir mal, was dabei rauskommt, um das Ganze beurteilen zu können, kenne ich mich zuwenig in Spanien und Katalonien aus. Aber vielleicht wissen ja GenossInnen mehr darüber?!
Die Homepage der neuen Partei findet sich unter www.comunistes.cat.
Link ...jetzt anmelden!
02.11.2014, 20:19 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Neugründung einer kommunistischen Partei in Katalonien Das habe ich auch gelesen.

Laut Redglobe wurde der Hauptzweck, nämlich die PSUC-viu (Mitglied der PCE) mit einzubinden, ja - aus welchen Gründen auch immer - verfehlt. ("Die heutige Parteigründung wird von der PSUC-viu abgelehnt.")

El Diario hingegen vermeldet:
"En un congreso celebrado en La Farga de L'Hospitalet, militantes procedentes del Partido de los Comunistes de Catalunya (PCC) y del PSUC Viu, junto con personas y colectivos sin adscripción previa, han constituido Comunistes de Catalunya" - sprich: Zusammenschluss zwischen den beiden Parteien und weiteren kommunistischen Kollektiven/Zirkeln/Gruppen sei erfolgt.

Auf der PCE-Seite steht (noch) nichts dazu, auf der PSUC-viu findet sich ein Grußwort auf katalanisch, das ich aber in Ermangelung der Sprachkenntnis nur bruchstückhaft erfassen kann.

Und auf der fb Seite der PSUC-viu heißt es:
"Ante las informaciones equívocas que hacen públicas algunos medios y particulares desmentimos que el @PSUC_Viu se haya integrado en CdC"
("Angesichts der irreführenden Informationen, die einige Medien und Einzelpersonen veröffentlicht haben, dementieren wir, dass sich die PSUC_Viu in der CdC eingegliedert hätte.")

Aus mir vorliegender Quellenlektüre also alles recht unklar. Offenbar scheint es auch intern unterschiedliche Positionen zur Vereinigungsfragen zu geben, sonst müsste man sich nicht extra um ein solches Dementi bemühen.

Vielleicht kann ja jemand Licht ins momentane Dunkel bringen.
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
BESCHWERDUNGS WUTBUERGERUNG 1A!AUSRUFEZEICHÄN!
2
Schachchat wichtiger als alle Schachpartien zusammengenommen. Hmpf ich zieh ja schon eeeh. gwfhfan hat eh "wichtigeres"...mehr joe123 05.09.2018
okuroschka 31.08.2018
Widerstand gegen Begnadigung von Alberto Fujimori
1
Der oberste Gerichtshof Perus hat die vom Ex-Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski ausgesprochene Begnadigung Alberto Fujimoros a...mehr arktika NEU 04.10.2018
Neues zum vor-baskischen Walfang
1
Auch wenn das Thema erstmal etwas abseitig klingen mag: ich hab mich dann doch eingelesen und wirklich was gelernt. Also dank...mehr Zendox 22.07.2018
50 Jahre "Prager Frühling"
Die FAZ ist erschüttert: Dr. Emmett Browns Zeitmaschine aus "back to future" funktioniert tatsächlich! "Am 21. August 196...mehr Hennes 21.08.2018
Weitere Entwicklung in Venezuela
3
Ein Plan für Wirtschaftsaufschwung in Venezuela kann auf Unterstützung Chinas zählen, wie Präsident Maduro nach Rückkehr von ...mehr arktika NEU 21.09.2018
arktika 17.06.2018
arktika 22.03.2018
GFP
Berlins Kampfansage
Außenminister Heiko Maas will das transatlantische Bündnis "neu vermessen" und die EU als "Gegengewicht" nutzen, sobald "die ...mehr GFP 27.08.2018