DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
02.11.2014, 19:17 Uhr
Nutzer / in
arktika

• Neugründung einer kommunistischen Partei in Katalonien Gestern, also am 1.11.2014, ist in Barcelona eine neue kommunistische Partei gegründet worden - mit der Zielsetzung, die katalanischen KommunistInnen, die bisher in verschiedene Parteien zersplittert oder unorganisiert sind, zu vereinen. Kern der neuen Partei "Comunistes de Catalunya" ist die bisherige Partei der KommunistInnen Kataloniens PCC. Schaun wir mal, was dabei rauskommt, um das Ganze beurteilen zu können, kenne ich mich zuwenig in Spanien und Katalonien aus. Aber vielleicht wissen ja GenossInnen mehr darüber?!
Die Homepage der neuen Partei findet sich unter www.comunistes.cat.
Link ...jetzt anmelden!
02.11.2014, 20:19 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Neugründung einer kommunistischen Partei in Katalonien Das habe ich auch gelesen.

Laut Redglobe wurde der Hauptzweck, nämlich die PSUC-viu (Mitglied der PCE) mit einzubinden, ja - aus welchen Gründen auch immer - verfehlt. ("Die heutige Parteigründung wird von der PSUC-viu abgelehnt.")

El Diario hingegen vermeldet:
"En un congreso celebrado en La Farga de L'Hospitalet, militantes procedentes del Partido de los Comunistes de Catalunya (PCC) y del PSUC Viu, junto con personas y colectivos sin adscripción previa, han constituido Comunistes de Catalunya" - sprich: Zusammenschluss zwischen den beiden Parteien und weiteren kommunistischen Kollektiven/Zirkeln/Gruppen sei erfolgt.

Auf der PCE-Seite steht (noch) nichts dazu, auf der PSUC-viu findet sich ein Grußwort auf katalanisch, das ich aber in Ermangelung der Sprachkenntnis nur bruchstückhaft erfassen kann.

Und auf der fb Seite der PSUC-viu heißt es:
"Ante las informaciones equívocas que hacen públicas algunos medios y particulares desmentimos que el @PSUC_Viu se haya integrado en CdC"
("Angesichts der irreführenden Informationen, die einige Medien und Einzelpersonen veröffentlicht haben, dementieren wir, dass sich die PSUC_Viu in der CdC eingegliedert hätte.")

Aus mir vorliegender Quellenlektüre also alles recht unklar. Offenbar scheint es auch intern unterschiedliche Positionen zur Vereinigungsfragen zu geben, sonst müsste man sich nicht extra um ein solches Dementi bemühen.

Vielleicht kann ja jemand Licht ins momentane Dunkel bringen.
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Weitere Entwicklung in Venezuela
8
Granma gestern: Maduro: Die bolivarische Revolution ist kein Mann, sondern ein Volk, das sich dafür entschieden hat, frei ...mehr FPeregrin NEU 10.01.2019
arktika NEU 09.01.2019
arktika NEU 09.01.2019
Brasilien vor dem Faschismus?
34
Brasiliens neue Regierung ist aktiv: Neue Ministerienbesetzungen, "Verbesserungen" der "inneren Sicherheit", Angebot zur Erri...mehr arktika NEU 09.01.2019
FPeregrin NEU 26.12.2018
FPeregrin 18.12.2018
technischer Jahresrückblick 2018
NEU
Liebe Freunde, wie immer zum Jahresende präsentieren wir einen kleinen Querschnitt unserer Foren- und Nutzerdatenbanken - ...mehr AG Technik 31.12.2018
60 Jahre Kubanische Revolution
4
Die Rede des 1. Sekretäts der KP Kubas Raúl Castro Ruz zum 60. Jahrestag der Revolution steht in deutscher Übersetzung seit g...mehr FPeregrin NEU 04.01.2019
FPeregrin NEU 02.01.2019
FPeregrin NEU 02.01.2019
Wiedereinführung der Wehrpflicht?
14
Natürlich ist die Fremdenlegion hier metaphorisch zu verstehen. Wobei ich darauf hinweisen möchte, dass vieles zur faktischen...mehr secarts NEU 29.12.2018
FPeregrin NEU 28.12.2018
retmarut NEU 28.12.2018
Ein rechtes Anti-São-Paulo-Bündnis
amerika21 vorgestern: Gipfeltreffen von Konservativen und Rechten aus Lateinamerika in Brasilien Sohn des designierten ...mehr FPeregrin 12.12.2018