0
unofficial world wide web avantgarde
17.02.2018, 00:49 Uhr
Nutzer / in
Saturno

• Literatur für PdL-Genossen, der sich für DDR interessiertEinen schönen Samstag, wünsch ich euch.

Eigentlich habe ich es mir zur Maxime gemacht, in der PdL keine Grundsatzdebatten über die DDR zu führen, sondern mich auf konkreteres, alltagspolitisches Terrain zu begeben. Die zweite Maxime ist aber, dass ich, wenn das Thema DDR aufkommt und antikommunistischer Unsinn verzapft wird, offen dagegen Stellung nehme. Das ging bisher erstaunlich gut.

Bei einer Kulturveranstaltung habe ich dann eine Collage von Gedichten und Bonmots von Peter Hacks zusammengestellt und vorgetragen. Das hat zu einer Welle von Nachfragen geführt. Zuerst über Hacks, dann über Hegel und zuletzt (und anhaltend) zur DDR. Ich hab dann die Fragen beantwortet und hie und da Literatur empfohlen. Ein junger Genosse (noch Schüler) wurde jetzt ganz besonders von dem Thema DDR eingenommen und hat sehr viele Fragen nach Literatur gehabt. Einiges konnte ich ihm bereits empfehlen, anderes konnte ich ihm beantworten aber ad hoc noch keine Literatur dazu empfehlen.

Hier nun meine Frage:

Könnt ihr mir Literatur/Quellen zu folgenden Themen empfehlen? Gerne auch Sachen, die als PDF oder Website verfügbar sind. (Ist aber nicht zwingend. Er darf auch gerne in die Bibliothek laufen.)

- Irgendetwas, wo der Wachstumszwang im Kapitalismus anschaulich erklärt wird (Ggf. auch die Frage, warum Maschinen allein keinen Mehrwert erwirtschaften und wir im Kapitalismus nie unsere gesamte Produktion von Robotern verrichten lassen können)
[Zur Not könnte ich hierzu selbst was für ihn zusammenschreiben, aber wenn es dazu schon was Gutes gäbe, würde ich mir gerne die Zeit sparen.]

- insgesamt gute Literatur zu VEBs und Kombinaten mit Fokus auf die planwirtschaftlichen Abläufe (wo jemand, der sich Planwirtschaft kaum vorstellen kann, einen Eindruck bekommt)

- Es gab mal irgendwo eine Quelle (Ich meine, es war eine primäre, also noch von vor 1989.), wo ein Mitglied der Planungskommission/Kombinatsleiter/Hohes Tier(tm) Stellungs zur Bananenknappheit nahm und sinngemäß sagte: "Naja, wir haben halt zwei Möglichkeiten. Entweder wir decken unseren Bananenbedarf, oder wir sind solidarisch mit den afrikanischen Arbeitern, da derzeit fast alle Bananenplantagen in der Hand reaktionärster Kräfte sind." Ich hatte die Quelle auf meiner alten externen Festplatte, bevor die den Geist aufgegeben hat. Falls jemand von euch diese, oder etwas ähnliches dazu hat, wär das super.

- Literatur zu Wirtschaftsmaßnahmen (Boykott, Sabotage, Wirtschaftskrieg etc.) gegen die DDR

Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn ihr mir hier unter die Arme greifen könntet. Ich kann das allein machen, aber ich dachte "Wo, wenn nicht hier, findet man Leute, die dazu vielleicht schon was haben?". Ich halte euch gerne auch über die Entwicklung des Genossen auf dem Laufenden.

Schon mal vielen Dank und liebe Grüße
17.02.2018, 13:59 Uhr
Nutzer / in
Hennes

Literatur für PdL-Genossen, der sich für DDR interessiertHallo Saturno,

Für konkrete Geschichte der DDR bin ich nicht so der Fachmann. Aber zu den politökonomischen Sachen:

"Irgendetwas, wo der Wachstumszwang im Kapitalismus anschaulich erklärt wird"

Hier kann ich (für Amateure) die (älteren!) Lehrbücher zur politischen Ökonomie ("blauer Band") empfehlen, der ist kurz und knackig. Die späteren Ausgaben werden dann immer schlechter, leider.

Ansonsten: Eugen Varga!
07.03.2018, 11:32 Uhr
Nutzer / in
Saturno

Literatur für PdL-Genossen, der sich für DDR interessiertDanke, Hennes. An Varga hatte ich nicht mehr gedacht.
Im PolÖk-Band muss ich mal nachschauen, ob ich da entsprechendes für ihn rauskopieren kann. Eine kleine, konzise Collage.

Bei der Gelegenheit:

Weiß jemand, wie gut diese Seite hier ist?
Link ...jetzt anmelden!

Hab die gerade erst gefunden und bin noch nicht dazu gekommen, das durchzusehen. Kennt die einer? Ist der Text original, oder überarbeitet?

Wäre ja schön, wenn der authentisch wäre. Dann könnte man dort leichter Volltextsuche machen und rauskopieren.
09.03.2018, 01:39 Uhr
Nutzer / in
joe123

Literatur für PdL-Genossen, der sich für DDR interessiertDas PolÖkLehrbuch auf der Seite dort ist sehr leicht überarbeitet, ich glaub, vor allem nur in den ersten 5 oder 6 Kapiteln – schlimm kann ichs inhaltlich nicht finden, aber wär redlicher gewesen, die Spezis hätten den alten Text ausgewiesen und ihre "Verbesserungsvorschläge" fein säuberlich abgesetzt danebengepackt.

Ach ja, das waren Zeiten. Es war eine verdammte Entdeckung, eine richtige Archäologie – dies Lehrbuch Anfang der 00er für manche Berliner Studis :-) KPDlern gebührt da ooch Dank ...

Aber Literatur jetzt ad DDR – ei weh, das viele, das trockne oder zu schönigliche – – –

Lehrreich für Frühphase könnt sein Anna Seghers "Das Vertrauen", Roman um 17. Juni mit viel Schwerpunkt, wie es im Betrieb aussah. Bei den FDJ-Heften liegt auch eine naja äh Fassung eines recht gelungenen 17.Juni-Problemartikels – soviel zu Theorie (die Spezis haben es nicht online, häng ich es hier als "full version" an, ist aber recht theoretisierend)

Ein FDJ-Heft Nr. 63 kümmert sich mal mehr mal weniger geschickt um handlich-populäre Überblicksartikel zur Frühphase der DDR. Sehr gern empfehle ich "Das Theater der Stalinstadt", für bissel Kultur, in "Fanfare" 63, S.24-26:
Link ...jetzt anmelden!

Ich fürcht, sonst sind in den Onlineheften da beir Fanfare auch Diskussionsbeiträge mit Zungenschlägen, die ich nicht ganz gutheißen mag, scheint mir überlinkslert manchmal. Aber vielleicht das eine oder andere Artikelchen ausm Bereich Nr.63-66 sorgfältig auswählbar für populären Einstieg?

***

Eine kritische Randbemerkung: DDR-Literatur wollen und irgendwie flott nach Sozialismus fragen, naja, ich fänd nicht schlecht, die Leute holen mal das staats- und verfassungsrechtliche Problem DDR/BRD durch, lernen mal die BRD kennen. Daher gestatt ich einmal mehr, gegen die bestellten Wünsche etwas zu löcken und kratzzubürsten mit folgenden Inputs, wiewohl fürchtend, die überzeugen nu ooch nicht jeden von allem :-)
Link ...jetzt anmelden!
Link ...jetzt anmelden!
Link ...jetzt anmelden!

– alle schön mit Bildlis :-)

***

So, jetzt aber Ökonomisches, Sozialistisches. Ich fürcht, sieht dürr aus. Das Lehrbuch ist am Ende auch eine Absichtserklärung, zumindest was die DDR betrifft, es spiegelt ja eher die USSR-Situation. Außerdem ists halt Lehrstoff, dito Varga, das sind Analysen.

Ich will nicht ausweichen, aber Theorie sei meines Erachtens wirklich nur das eine, mit seinen auch eigenen Verwicklungen. Man probiere aus der Anfangszeit, die nur mit Schlussstrichavancen anzugähnen geht (von ästhetischen Bräsigkeiten abgesehen, rein inhaltlich), Filmwerk wie "Du und mancher Kamerad", "Krupp und Krause", "Wege übers Land" fürs Ländliche, "Karbid und Sauerampfer" für 1945-46.

An "Spur der Steine" hat man ein gutes Probstück, probiere Film und Buch miteinander, lege dann auch gern H.Müllers "Bau" daneben – daraus erlernt sich einiges ad Baustelle, Plan und Anarchie, Ost/West, Rolle und Nicht-Rolle der Partei.

Alles entwickelter aufgegossen in den 70ern als Neoproduktionsroman im wissenschaftlich-technisch revolutionierten Biomed-Werk: "Kippenberg" von Dieter Noll (von dem auch "Werner Holdt 2" für nach 1945 goutierlich), woraus ich teasernde Auszüge gern anhäng, in denen viel auch auf "Geschlecht/Sozialismus" und Co und manche Kulturfrage geht.

Alfred Neumanns Dauerinterview mag gut sein für die Parteiökonomensicht auf die Dinge.

That be some stuff already? Oder falsche Richtungen und Genres?
• RTF-Datei  17.4 KB • letzte Änderung: 13.05.2018 - 17:07
...zum Download bitte anmelden.
09.03.2018, 01:45 Uhr
Nutzer / in
joe123

Literatur für PdL-Genossen, der sich für DDR interessiertHier noch der 17.-Juni Schriebs, hoffe, nicht zu einvernehmlichheischend. Vielleicht auch nicht hilfreich in Deiner Situation grad. Aber mit auch bisserl Ökonomie drin.
• PDF-Datei  117 KB • letzte Änderung: 13.05.2018 - 17:07
...zum Download bitte anmelden.
09.03.2018, 08:38 Uhr
Nutzer / in
Saturno

Literatur für PdL-Genossen, der sich für DDR interessiertDanke dir vielmals. Ob die Sachen nutzbringend sind, werde ich nach dem Lesen rückmelden können. Für mich auf jeden Fall, da ich nicht alles davon auf dem Schirm hatte.

Zu deiner kritischen Randbemerkung: D'accord. Aber bedenke bitte, für wen das gedacht war. Schüler und PdL-Mitglied mit historischem Interesse. Wo dieses Interesse da ist, ist es als Zugang sicher nicht das Verkehrteste. (Wenngleich mich der seiner Nachfrage innewohnende Positivismus natürlich auch beunruhigt "Hey, klingt ja alles gut, aber bevor ich irgendwas glaube, brauche ich ein Buch, wo am besten wörtlich drinsteht 'Ja, ist so!'".)
Dazu kommt, dass es Personen gibt, die sich tatsächlich über Theorieeinsichten politisieren.

Speziell die Hauptfeindsachen, werde ich ihm aber mal nahelegen. So, der Rest will erstmal gesichtet werden.

Vielen Dank nochmal. Zeit, den Genossen mit Input zu erschlagen. ;-)
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Jaimee
Carles Puigdemont in Deutschland verhaftet
18
Auf freiem Fuß ist er ja nun, aber Spanien geht ohl nach wie vor von einer Auslieferung Puigdemonts aus. Das scheint auch noc...mehr j juventud87 13.04.2018
retmarut 06.04.2018
retmarut 06.04.2018
(Militär)Putsch in Saudi-Arabien??
2
Hmm. Das hat bislang nur Bild.de, bei dpa wird "geprüft", Xinhua meldet nichts, irgendwo im Netz kursieren tweets der saudisc...mehr secarts 21.04.2018
FPeregrin 21.04.2018
ND verschenkt Oktoberrevolutions-Buch
1
Die Rätselfrage hat nichts konkretes mit dem Buch zu tun, eine redaktionelle Auswahl ist unwahrscheinlich... Das nd wird eine...mehr secarts 14.04.2018
Zitate für die 'Horch Horch'-Box (2)
97
"Wir sind Menschen, die niemals um das gebettelt haben und niemals um das betteln werden, was uns gehört."Quico Sabatéhttps:/...mehr FPeregrin 30.03.2018
smersch 26.11.2017
FPeregrin 20.09.2017