0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
DEauswählen was geht
× nix los...
Ändere die Suchkriterien oder melde Dich an, um alle Termine anzuzeigen.
7
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)
  begonnen von RevLeft am 15.10.2017
15.10.2017, 22:03 Uhr
Communarde
RevLeft
Wirklich kaum zu glauben, aber es geschehen noch Zeichen und Wunder:

Landtagswahl in Niedersachsen am 15.10.2017:

2013 I 2017

CDU 36,0 I 33,8
SPD 32,6 I 37,0
FDP 9,9 I 7,4
Grüne 13,7 I 8,8
Linke 3,1 I 4,6
AfD – I 6,1

(ARD-Hochrechnung von 21:44 Uhr)
15.10.2017, 22:58 Uhr
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)

Communarde
retmarut
Und was genau ist daran jetzt so erstaunlich?
Es war doch vorher schon klar, dass die SPD auf Kosten der Grünen dazugewinnt. Und dass die CDU in den letzten Wochen Punkte eingebüßt hat.
Das einzig Überraschende war das niedrige Wahlergebnis für die AfD. Statt avisierter 8% sind es gerade mal 5,5-6,0% geworden.

Wie die Wahl letztlich ausgeht, also ob Rotgrün wieder mal einen Sitz Mehrheit haben, entscheidet sich erst mit dem amtlichen Endergebnis, da die Verteilung der Ausgleichssitze im niedersächsischen Wahlrecht die Partei mit Überhangmandaten (hier: SPD) tendentiell bevorteilt.
16.10.2017, 00:33 Uhr
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)

Communarde
gavendish
"Und was genau ist daran jetzt so erstaunlich?"

Drei verlorene Landtagswahlen + eine verlorene Bundestagswahl mit historisch zweitschlechtestem Ergebnis eventuell?

Wird halt nicht jedem*r verraten vorher
16.10.2017, 08:22 Uhr
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)

Communarde
retmarut
Da hilft grundsätzich vorab ein Blick in die Prognosen. Dann hält sich die "Überraschung" in Grenzen.

Letztlich hat sich die CDU mit ihrer Twesten-Kampagne selbst ins Knie geschossen. SPD und Grüne stehen zusammen in etwa so da, wie 2013. Damals war es schon höchst wacklig mit einem Sitz Mehrheit. Diesmal scheint es (zumindest nach dem vorläufigen Endergebnis) hingegen nicht mehr für Rot-Grün als Mehrheit zu reichen. Jetzt wird man wohl die FDP zum Jagen tragen. Falls sie ihrer Festlegung treu bleiben sollten, wird es auf Rot-Schwarz hinauslaufen und die Grünen schauen in die Röhre.

Die PDL hat gut zugelegt, aber eben nicht gut genug. Das hatte sicher auch mit ihrem Kokettieren mit R2G im Land zu tun. Das wurde sicher von einem Teil der pot. Wählerschaft mit Stimmentzug beantwortet.
16.10.2017, 10:25 Uhr
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)

Communarde
Jaimee
"Da hilft grundsätzich vorab ein Blick in die Prognosen. Dann hält sich die "Überraschung" in Grenzen."

Ach so, deshalb haben sich gerade US-Präsidentin Hillary Clinton und seine französische Kollegin Marine LePen getroffen...

Aber Spaß beiseite, nicht jeder hat ne Glaskugel (oder Humor). Man stimmt eben nicht gegen die Hand die einen füttert. NDS ist eben auch strukturell was besonderes, mit SPD, VW und immer noch starken Gewerkschaften. Aber, die Linke ist trotzdem nicht drin und die AfD trotzdem drin, knapp hin oder her.

Kommentar von Arnold Schölzel aus der jungen Welt: Link ...jetzt anmelden!
16.10.2017, 16:32 Uhr
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)

Communarde
Stephan
Die Überhangmandate haben nicht viel ausgerichtet, d'Hondt sei Dank. Jeweils 1 für SPD und CDU.
Dass der Dehm-Landesverband es nicht geschafft hat, bedaure ich narürlich
16.10.2017, 17:55 Uhr
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)

Communarde
retmarut
@Jaimee: Das hat weniger mit Glaskugel denn mit Mathematik und Wahrscheinlichkeit zu tun.
Übrigens lagen meines Wissens alle US-Umfragen richtig, als sie Clinton die Mehrheit der Stimmen voraussagten. Problematisch ist bei dem Wahlmännersystem in den USA, wo es auf dem Weg zum Sieg um wenige Swing-States geht, die Vorausberechnung in einzelnen Staaten.

In Niedersachsen jedenfalls (ganz ohne Swing-States ) war der Ausgang vorab relativ klar. Einzig die Frage, ob die PDL über die 5%-Hürde kommt, blieb unscharf.

Oder wo war da jetzt konkret das Überraschungsmoment? Dass die SPD die Mehrheit der Stimmen und der Direktmandate erhält? Oder dass die Grünen Federn lassen? Oder dass die AfD nicht zweistellig wird? - Das war alles vorab klar.

Man kann ja von mir aus Prognosen verteufeln und als Blendwerk verschreien, sollte dann aber bitte nicht so überrascht tun, wenn die Prognosen sich am Wahltag weitgehend bestätigen.

Interessantes am Rande: Alle SPD-Kandidaten sind via Direktmandat in den Landtag gekommen; die Landesliste ist also gar nicht zum Zuge gekommen. Bei der CDU hingegen sind 19 Abgeordnete via Landesliste eingezogen; der letztgewählte Abgeordnete befand sich auf Listenplatz 26.

Ich wette, es wird Rot-Schwarz geben. Hält wer dagegen?
16.10.2017, 18:16 Uhr
Ganz erstaunlich: SPD gewinnt Wahl! (NDS)

EDIT: retmarut
16.10.2017, 18:19 Uhr
Communarde
retmarut
Kurz zur Analyse des Wahlverhaltens unter Arbeitern:

47% für die traditionellen Arbeiterparteien.
Damit liegt Niedersachsen deutlich über dem Bundesdurchschnitt der Bundestagswahl (dort nur 33%).

Unter den Arbeitern haben bei der LTW die Rechtsextremen 12% erhalten, also fast doppelt so viel wie der Landesdurchschnitt.
Aber eben auch wesentlich unter den 21%, die die AfD bei der Bundestagswahl unter den Arbeitern erhielt.

LTW NDS 10/2017:
Link ...jetzt anmelden!

BTW 9/2017:
Link ...jetzt anmelden!

Woher kommen die Wähler der AfD?
LTW: Link ...jetzt anmelden!
im Vergleich dazu BTW: Link ...jetzt anmelden!

In Niedersachsen konnte die AfD durchaus in der Gruppe der Arbeiter punkten, erhielt aber deutlich mehr in der Gruppe der Arbeitslosen, bei der sie fast den Wert der BTW (bundesweit) erreicht hat. Das zeigt zumindest für diese Niedersachsenwahl, dass die AfD hier in der Bevölkerung noch nicht so gefestigt ist, wie in vielen anderen Bundesländern.

In ihren Hasspositionen unterscheiden sich die AfD-Wähler in Niedersachsen übrigens nicht die Bohne von denen in anderen Bundesländern: 100% Rassismus pur.
Link ...jetzt anmelden!