DE     EN    
 
   
 
0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
Das Jahr der Nationalisten
  begonnen von Jaimee am 22.01.2017
Jai
mee
22.01.2017, 23:04 Uhr
Communarde
Jaimee
German Foreign Policy: Das Jahr der Nationalisten

KOBLENZ (Eigener Bericht) - Die Alternative für Deutschland (AfD) kündigt für den morgigen Samstag in Koblenz ihre erste internationale Großveranstaltung an. Ziel ist eine engere Vernetzung mit führenden Parteien der extremen Rechten in anderen EU-Staaten. Wie die Partei mitteilt, sollen auf dem Treffen, zu dem rund 1.000 Teilnehmer erwartet werden, unter anderem die Vorsitzende des französischen Front National (FN), Marine Le Pen, sowie der niederländische Rassist Geert Wilders sprechen. Stärkung erhoffen sich die involvierten Parteien nicht nur durch den Ausbau ihrer Kooperation, sondern auch durch den Wahlsieg des am heutigen Freitag in sein Amt eingeführten US-Präsidenten Donald Trump. Zu dessen unmittelbarem Umfeld haben mehrere der in Koblenz vertretenen Parteien erste Beziehungen aufgebaut. Einige der AfD-Partnerorganisationen sehen sich in direkter Kontinuität zur NS-Kollaboration; die Mehrzahl von ihnen kommt aus Ländern, die ökonomisch überaus stark auf Deutschland hin gravitieren. Eine Ausnahme bildet der FN. Einigkeit besteht jedoch im Ziel, antidemokratisch-rassistischer Politik in Europa auf breiter Front zum Durchbruch zu verhelfen.

Link ...jetzt anmelden!
• Da ist 'ne Menge los - Debatten in den www.secarts.org-Foren
paul
ina
Merkel und Gauck 15 Antworten guten abend allerseits,kann mir mal jemand erklären, was genau die merkel eigentlich gegen den ...mehr retmarut 26.02.2012
Stephan 26.02.2012
Maggi 23.02.2012
Venezuela: Parlamentswahlen 47 Antworten amerika 21 hat einen Live-Ticker eingerichtet, hier: https://amerika21.de/ticker/2015/wahlen-ve...mehr arktika 02.09.2016
FPeregrin 29.04.2016
FPeregrin 29.04.2016
Ergebnis der Studentenschaftswahlen 2017 in Griechenland eine Antwort Krass, wie der von Syriza unterstützte Verband abgeschmirt ist. Zahlen gibts im Link: Ergebnis ...mehr retmarut 31.05.2017
Zerstörung Guernicas kein Kriegsverbrechen! Bundesregierung mag Bombardierung Gernikas nicht als Kriegsverbrechen bezeichnen»Der Umgang der...mehr arktika 01.06.2017
©2002-2017 by www.secarts.org, some rights reserved. goto top Only solution: Revolution [anmelden|registrieren]