0
WWW.SECARTS.ORG unofficial world wide web avantgarde
1
Partie Ivan vs. Bierchen [07.03.05 - 08.05.05]
  begonnen von Bierchen am 26.05.2005
×
26.05.2005, 22:25 Uhr
EDIT: Bierchen
26.05.2005, 22:33 Uhr
Communarde
Bierchen
» Partie anschauen? hier ../chess/partie.php?room=archiv&partienr=276' style='color:#009900

So, dann wollen wir mal:

Bißchen Ebbe momentan im Forum. Hoffe daher auf viele Diskussionsbeiträge..

Ich tippe jetzt hier nicht die ganze Partie ab sondern füge immer das Zugpaar vorneweg, damit alle den Überblick behalten.

6. Lxf6? normalerweise spielt man e4 mit sehr komplizierten Varianten. (Botwinnik-Junge-System) Meine große Liebe, was Schacheröffnungen betrifft. Sicher nichts für schwache Nerven, aber ich habe damit schon starke Gegner geschlagen. Alternativen wären höchstens e3/a4. Es ist imo aber für Weiß nicht gut den Bauern einfach abzugeben. Vor allem ist es für Schwarz günstig, wenn die Fesselung schon aufgelöst ist. Im Gegensatz zu vielen Varianten im Damengambit ist es in der slawischen Verteidgung eher möglich den c4 zu verteidigen.

9. ... a6 Schwarz will natürlich asap c5 spielen, um den Läufer zu befreien. Alternativ Sd7

10. Tc1?! Der Turm sollte eher auf der a-Linie blieben. Besser scheint 10. Se4 mit der Idee die Dame zu jagen. Es sollte dann Se5 folgen. Wenn man am Damenflügel aktiv werden will ist fast immer b3 besser. Der Bb5 ist zu gut gedeckt. Daher a4 kaum zu fürchten.

12. Ta1 Irgendetwas geht hier gerade schief. Weiß scheint keinen Plan zu haben. Es wäre besser gewesen aktiv am Königsflügel zu werden. Weiß verliert hier schon Bauern und 2 Züge...

14. ... e5! Weiß steht hinten drin. Wenn Schwarz noch zu e4 kommt, dann ist die Stellung aufgabereif.

16. ... e4! die weißen Leichtfiguren sind zurückgedrängt. Jetzt kann Schwarz fast beliebig spielen: Entweder Schwenk zum Königsflügel oder Bauernwalze am Damenflügel. Weiß steht mit dem Rücken zur Wand.

18. a5? Sicher nicht im weißen Interesse auf jegliches Gegenspiel zu verzichten.
18. ... Sc5 der Springer muss dann auf d3 früher oder später getauscht werden.
20. ... Td5 alternativ gleich c5 ist auch sehr stark.
21. f4 Schwarz kontrolliert das Brett und kann jetzt auf beiden Seiten aktiv werden
21. ... Lc8 mit Blickrichtung Königsflügel.
22. Lxd3 cxd3. In der Folge muss Weiß hoffnungslos zu sehen.

Die Entscheidung viel schon in der Eröffnung. Auch wenn Weiß vielleicht sich nicht optimal verteidigt hat, würde ich davon ausgehen, dass spätestens nach 18. ...Sc5 vielleicht schon nach 14. ...e5 die Partie im eigentlichen Sinn um ist.
27.05.2005, 20:45 Uhr
Re: Partie Ivan vs. Bierchen [07.03.05 - 08.05.05]

Communarde
Alex
×
Hier wurde wunderschön demonstriert, wie selbst ein leicht stärkeres Zentrum in kürzester Zeit ein Spiel entscheiden kann, wenn auch der Tempoverlust von Weiß eine erhebliche Rolle dabei gespielt haben dürfte. Immer wieder sehenswert: der Monsterbauer von der E-Linie!
Übrigens wäre es gut, wenn der Link zur zugehörigen Partie ein neues Fenster öffnen würde, da man dann Partie & Analyse simultan genießen kann.