DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
für alle Besucher sichtbar Termin: Solidaritätskonzert Krankenhaus im Libanon +++ VERSCHOBEN ++
Termin vergangen.
Samstag 28
März 2020
18 Uhr bis 22 Uhr Musik und Kultur Ort: 107** Berlin, Deutschland.
Solidaritätskonzert Krankenhaus im Libanon +++ VERSCHOBEN ++: + + + DIE VERANSTALTUNG WURDE AUF EINEN NOCH FESTZULEGENDEN TERMIN VERSCHOBRN! + + +

MARCEL & RAMI KHALIFÉ – FEATURING AYMERIC WESTRICH:
Der palästinensische Dichter Mahmoud Darwish (1941–2008) bezeichnete Khalifé als »einen Künstler, der für Hoffnung und Menschlichkeit steht, der die spirituellen Ressourcen des Menschen aufzeigt und dessen Ästhetik mit Frieden, Leben und Freiheit untrennbar verbunden ist« .

In den 70er und 80er Jahren, als im Libanon Bürgerkrieg herrschte, die Bevölkerung sich gegen die israelische Armee zur Wehr setzte, die gerade den Südlibanon besetzt hatte, als der Kampf um die Menschenrechte in Israel sich zuspitzte und es zum ersten palästinensischen Aufstand kam, füllten die politischen Gedichte Darwishs – vermittelt durch die Musik des Libanesen Marcel Khalifé – in der zeitgenössischen arabischen Musikszene eine Leerstelle aus. Diese war bis dahin entweder schlicht propagandistisch gewesen oder hatte sich von aktuellen Themen ferngehalten.

Indem Khalifé auf volkstümliche Traditionen zurückgriff und innovativ mit ihnen umging, gelang es ihm, mit seiner Musik auch ein breites Publikum zu erreichen. Seine Lieder aus den 70er Jahren gelten heute als Klassiker ihres Genres.

Nachdem die panarabische Ideologie ebenso wie die marxistische in den 90er Jahren in eine Krise geraten war, erfuhr ein konservativer und radikaler Islam einen Aufschwung. Khalifé reagierte darauf musikalisch in einer Art und Weise, die geradezu einer Neudefinition dessen gleichkommt, was arabische Musik sein sollte: So verarbeitete er die Gedichte von Darwish in der Operette Ahmad al-Arabi (Ahmad, der Araber) und schrieb ein Instrumentalkonzert mit dem Titel Jadal (Streitgespräch). Seine Interpretation traditioneller Oud-Musik erreichte in Hinblick auf ihre Subtilität ein ganz neues Niveau.

Marcel Khalifé tritt in dem Solidaritätskonzert für ein Krankenhaus im Nordlibanon mit zwei weiteren virtuosen Künstlern auf: seinem ältesten Sohn, dem Pianisten und Komponisten Rami Khalifé, sowie dem französischen Musiker Aymeric Westrich am Schlagzeug.

Sonnabend, 28. März 2020, URANIA-BERLIN, An der Urania 17, 10787 Berlin
Beginn: 19:00 Uhr; Einlass: 18:00 Uhr

Eintrittspreise:
Ermäßigter Preis: 40 € / Normalpreis: 50 € / Solidaritätspreis: 60 €

Kartenvorverkauf
an der Kasse der Urania Berlin, in der junge Welt-Ladengalerie, Torstr. 6, 10119 Berlin
(telefonisch über 0 30/53 63 55 56) oder im M&R-Onlineshop.

Veranstaltungsort & Anfahrt
Urania Berlin e. V.
An der Urania 17, 10787 Berlin

Link ...jetzt anmelden!
× Du bist nicht eingeloggt.

Melde Dich auf secarts.org an, um alle Termindetails anzuzeigen.
NEUES THEMA09.10.2019, 23:47 Uhr
 Kollektiv 
AG Technik
• Dem Gesetz Genüge getan: Cookie-Urteil umgesetzt Auch, wenn es unseres Erachtens reiner Nonsens ist: der Europäische Gerichtshof (EuGH) verlangt in einem Urteil vom 1. Oktober 2019, dass auch solchen Cookies, die keine personenbezogenen Daten enthalten, bei der Nutzung von Webseiten "aktiv" zugestimmt wird:
Link ...jetzt anmelden!

Cookies sind winzige Textdateien, die lokal gespeichert werden und von derjenigen Webseite, die sie gesetzt hat, auslesbar bleiben. Sie können nur Textinformationen enthalten, im Falle von secarts.org sind das:
- Datum des letzten Besuchs,
- Deine bevorzugte Benutzersprache,
- ggfls. Datum des letzten Aufrufs von Artikeln und Beiträgen sowie
- Wenn aktiviert, ein automatischer login bei registrieren Benutzern.

Wie das alles schon nahelegt, geht es hier schlicht darum, euren Aufenthalt auf secarts.org komfortabler zu gestalten - in dem ihr über die letzten Aktualisierungen informiert werdet oder euch nicht jedes mal umständlich anmelden müsst. Unnötig hinzuzufügen, dass wir sowieso niemals etwas an irgendwelche Dritte weitergeben und die Cookieinhalte bei uns verschlüsselt werden, somit also nicht einfach auslesbar sind, selbst wenn sich Dritte Zugang zu euren Geräten verschaffen sollten.

Wie auch immer, das geht nun nicht mehr so einfach. Wir haben dem Gesetz Genüge getan, ihr müsst nun aktiv zustimmen (laut EuGH-Urteil sind hiervon technische Cookies - wie die Session - ausgenommen), damit überhaupt Cookies durch secarts.org gespeichert werden können: ihr findet das Zustimmungskästchen unten auf der Seite, wenn...

...Ihr nicht auf secarts.org angemeldet seid. Bei der Registrierung wird schon immer ein Einverständnis auch in das Speichern von Cookies verlangt, daher müssen wir hier glücklicherweise niemanden mehr schikanieren, der sich schon angemeldet hat - ein guter Grund dafür also. Für alle andern gilt: "Aktiv einwilligen", Freunde! Es ist zu eurem Besten!
NEUER BEITRAG17.10.2019, 00:47 Uhr
Nutzer / in
ranzine92

Was sein muss muss sein. Wenigstens ist dieses Cookie-Fenster nicht so übelst aufdringlich
NEUER BEITRAG17.10.2019, 03:11 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Nee - nervig ist eher, wie hartnäckig die Meldung darüber dem täglich-treuen registrieren secarts.org-Genossen immer noch als Neuigkeit präsentiert wird. Wie mein Vater mir schon als ewig-"hilfe-hilfe"-schreiendem Kind sagte: Wenn mal wirklich was ist, guckt keiner mehr hin!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
100. Geburtstag Michail Kalaschnikow
1
Paßt irgendwie dazu, immer noch gut, immer noch aktuell! Sturmgewehr AK-12: Wie altbewährte Konzepte sich gegen neuste Fea...mehr arktika 18.11.2019
Brasilien: PT-Kongreß
jW heute: »Verbindung mit der Arbeiterklasse wieder stärken« Nach Freilassung von Lula: Wie geht es weiter mit Brasilie...mehr FPeregrin 14.11.2019
Chile, Oktober 2019
9
So geit't - amerika21 gestern: Diese Zahlen belegen die stille Revolution in Chile Umfrage zeigt massiven Niedergang de...mehr FPeregrin NEU 05.02.2020
FPeregrin 01.11.2019
FPeregrin 01.11.2019