DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
10.04.2019, 18:32 Uhr
Nutzer / in
arktika

• Papiermangel behindert Kubas Zeitungen Das ist bitter für ein Land wie Kuba, dessen Bevölkerung in erheblichem Umfang auf gedruckte (Tages-)Zeitungen angewiesen ist.

Kubas Zeitungen reduzieren Erscheinen

Die kubanischen Tages- und Wochenzeitungen müssen wegen des Mangels an Zeitungspapier im Land den Umfang ihrer Ausgaben reduzieren. Das meldete das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Kubas, Granma, am Mittwoch.

Die Mittwochs- und Freitagausgaben der Tageszeitung Granma sowie die Wochenzeitungen Granma Internacional, Trabajadores, Orbe und Opciones werden ab dem morgigen Freitag von bisher 16 auf acht Seiten Umfang reduziert. Die Jugendzeitung Juventud Rebelde erscheint am Sonntag künftig nur noch im normalen Umfang, die Samstagausgabe wird eingestellt. Auch andere regelmäßige Druckerzeugnisse werden nur noch eingeschränkt erscheinen können.

veröffentlicht am 4. April auf RedGlobe unter Link ...jetzt anmelden!
im Original am 3. April von granma unter Link ...jetzt anmelden!

#kuba
#zeitungspapiermangel
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Zum Ursprung des italienischen Faschismus
2
Dies hier - eine Rezension aus der heutigen jW - als Fußnote: Der närrische Nationalist Gabriele d’Annunzio und die Rep...mehr FPeregrin NEU 05.07.2019
FPeregrin 15.04.2019
Der IS ist in Syrien besiegt
Die Meldung rechtfertigt glaub ich ein neues Thema, auch wenn die konkreten Resultat abgewartet werden müssen: junge Welt von...mehr juventud87 21.03.2019
☭ 100 Jahre KPD ☭
1
... und in der jW von morgen bringt Leo Schwarz u.d.T. Die radikale Partei eine sehr gute Textauswahl aus den Protokollen des...mehr FPeregrin 30.12.2018
Neue Bullengesetze, Repression - Der Hauptfeind s..
6
Nicht nur in der BRD sieht's derzeit finster aus. In Italien werden derzeit Gesetze aus der Mussolini-Zeit hervorgekramt, um ...mehr arktika 15.01.2019
FPeregrin 25.12.2018
FPeregrin 25.12.2018
30 Jahre Tian’anmen-Proteste
2
Die zweiteilige arte-Doku (link 1 und 2) ist natürlich ausgesprochen tendenziös (dass das Geschehen 1989 komplex war, aus meh...mehr secarts 05.06.2019
FPeregrin 05.06.2019