DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA10.04.2019, 18:32 Uhr
Nutzer / in
arktika

• Papiermangel behindert Kubas Zeitungen Das ist bitter für ein Land wie Kuba, dessen Bevölkerung in erheblichem Umfang auf gedruckte (Tages-)Zeitungen angewiesen ist.

Kubas Zeitungen reduzieren Erscheinen

Die kubanischen Tages- und Wochenzeitungen müssen wegen des Mangels an Zeitungspapier im Land den Umfang ihrer Ausgaben reduzieren. Das meldete das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Kubas, Granma, am Mittwoch.

Die Mittwochs- und Freitagausgaben der Tageszeitung Granma sowie die Wochenzeitungen Granma Internacional, Trabajadores, Orbe und Opciones werden ab dem morgigen Freitag von bisher 16 auf acht Seiten Umfang reduziert. Die Jugendzeitung Juventud Rebelde erscheint am Sonntag künftig nur noch im normalen Umfang, die Samstagausgabe wird eingestellt. Auch andere regelmäßige Druckerzeugnisse werden nur noch eingeschränkt erscheinen können.

veröffentlicht am 4. April auf RedGlobe unter Link ...jetzt anmelden!
im Original am 3. April von granma unter Link ...jetzt anmelden!

#kuba
#zeitungspapiermangel
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
90. Jahrestag der Gründung der KP Vietnams!
Zum 90. Jahrestag der Gründung der KP Vietnams haben das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Vietnams (KPV), das Parla...mehr arktika 04.02.2020
Zum Tod von Reiner Zilkenat
Zum Tod von Reiner Zilkenat veröffentlicht die jW heute folgenden Nachruf: Immer an Bord Antifaschist mit Leib und See...mehr FPeregrin 29.02.2020
8. März - Internationaler Frauenkampftag
Aufrufe, Erklärungen, Glückwünsche ... gibt's viele. Diese Erklärung der FARC-EP Zweites Marquetalia hob sich sehr wohltu...mehr arktika 08.03.2020
Libyen: BRD-Außenpolitik in der Nußschale
2
Zum professoralen Soundtrack Der Schwarze Kanal in der jW von heute: Der schwarze Kanal Neuer Typus Von Arnold Schö...mehr FPeregrin 01.02.2020
FPeregrin 19.01.2020
Ausstellung: Leningrader zeichnen Blockadestadt
Zum 75. Jahrestages des Sieges über den Deutschen Faschismus ist in Leningrad (heute St.-wie-war-noch-der-Name?) eine Dauera...mehr arktika 26.01.2020