DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA05.03.2019, 14:32 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

• Spanien: Kommunistische Namensklärung RedGlobe meldet gestern dies:

Spanische Kommunisten legen Namensstreit bei

Seit fast zwei Jahren hat es in Spanien zwei Organisationen gegeben, die sich Kommunistische Partei der Völker Spaniens (PCPE) nannten. Hintergrund war eine Spaltung der Partei 2017. Damals hatten die Mehrheit des Jugendverbandes CJC sowie eine Minderheit des Zentralkomitees die Partei verlassen, nachdem sie auf einem Parteitag in der Minderheit geblieben waren. Da die Abspaltung jedoch beanspruchte, die »echte« Partei zu sein, kam es zu einer Doppelexistenz, die vor allem auf internationaler Ebene für Verwirrung sorgte. Bei internationalen Konferenzen traten zwei Delegationen von dem Namen nach gleichen Parteien auf, unter internationalen Erklärungen tauchte die PCPE doppelt auf.

Nicht zuletzt mit Blick auf die bevorstehenden Wahlen in Spanien hat die Gruppe, die sich von der PCPE abgespalten hatte, nun ihren Namen geändert. Sie nennt sich künftig Kommunistische Partei der Arbeiter Spaniens (PCTE). Der Name des Zentralorgans – Nuevo Rumbo – sowie der Jugendorganisation – Kollektive Junger Kommunisten (CJC) – bleiben gleich. Die PCTE ist im Internet unter der Adresse Link ...jetzt anmelden! zu erreichen.

Die PCPE begrüßte in einer Erklärung das »Ende der Usurpation« ihres Namens. Es sei nun klar, dass die PCPE unter ihrem Namen bei den bevorstehenden Wahlen antreten kann. Die PCPE gibt die Zeitung »Unidad y Lucha« heraus, ihr Jugendverband nennt sich J-PCPE. Im Web erreichbar ist die Partei unter Link ...jetzt anmelden!

Die PCPE entstand ursprünglich in den 1980er Jahren als Abspaltung von der Kommunistischen Partei Spaniens (PCE), als diese unter Santiago Carrillo auf einen rechtsreformistischen Kurs geraten war.

Quellen: PCPE, PCTE / RedGlobe


Link ...jetzt anmelden!




• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
russ. Botschafter im Interview mit Junge Welt
Der Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland, Sergej J. Netschajew, hat Kritik an der erleichterten Einbürgerung ...mehr RevLeft 16.05.2019
Kuba: X. Kongress des Kubanischen Frauenverbandes
Aus der granma von heute: Eine Revolution innerhalb der Revolution Der Weg der 60 Jahre an Emanzipation, den die kubani...mehr arktika 06.03.2019
USA sanktionieren Reedereien, China hilft mit Mil..
NEU
Cuba heute: Wie das US-Finanzministerium bekannt gab, sind gestern vier weitere Reedereien, die venezolanisches Öl nach K...mehr Valparaiso 14.10.2019
Kramp-Karrenbauer wird neue Kriegsministerin
8
Daß die mittelbare Bewerbung von THC-haltigen Pflanzenteilen nun als explizites Signum von Antimilitarismus bewertet werden k...mehr FPeregrin 01.08.2019
arktika 01.08.2019
FPeregrin 25.07.2019
Doch noch "geordneter" Brexit?
NEU
FAZ meldet gerade: "Die Unterhändler der #EU und #Grossbritannien haben sich auf einen #Brexit-Vertrag geeignet. Das bestätig...mehr juventud87 17.10.2019
Deutsche Schreckensherrschaft
1
Hervorragende Faktensammlung und Aufarbeitung. Verdient weite Verbreitung! Hennes 16.05.2019