DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
für alle Besucher sichtbar Termin: »Sagen wird man über uns're Tage«
Termin vergangen.
Montag 7
Oktober 2019
19 Uhr bis 22 Uhr Musik und Kultur Ort: 1*** Berlin, Deutschland.
»Sagen wird man über uns're Tage«: +++ Achtung: Es gibt keine Karten mehr! Restkarten gibt es evtl. an der Abendkasse +++

Festveranstaltung zum 70. Jahrestag der Gründung der DDR

»Sagen wird man über uns’re Tage: Altes Eisen hatten sie und wenig Mut, denn sie hatten wenig Kraft nach ihrer Niederlage ...«

In den frühen 1970er Jahren wurde dieses Lied gern gesungen. Die Komposition schuf der Jazzer Uli Gumpert. Der Textdichter – Kuba – stand für die Widersprüchlichkeit ebenjener Tage und der Menschen, die sie prägten. Um sie vor allem geht es in diesem Programm. Dabei wird von Niederlagen zu reden sein, auch wenn sie traurig machen. Und von Abhängigkeiten, und vom Volkseigentum. Darum, wie es erkämpft und verloren wurde. Es wird gehen um die Heimat, damals gern besungen, jetzt ein Wort, das missbraucht scheint. Erinnert werden soll an den glücklicherweise »verordneten« Antifaschismus, der heute alles andere als selbstverständlich ist. Zusammengefasst könnte man sagen, die Lieder und Gedichte handeln von Errungenschaften, die je länger sie fehlen, um so schmerzlicher vermisst werden.

Es wird gehen um eine Haltung zu dieser großen „dritten Sache“, wie Brecht es gerne nannte, also dem Kampf gegen eine Gesellschaft der Ausbeutung, für eine sozialistische.

In diesen nachdenklichen 120 Minuten werden Gina Pietsch und Bardo Henning Lieder und Gedichte vortragen von Bertolt Brecht, Max Zimmering, Kurt Demmler, Franz Josef Degenhardt, Peter Hacks, Hermann Kant, Gerhard Gundermann, Franz Fühmann, Jewgeni Jewtuschenko, Volker Braun, Gerhard Folkerts u.a.

sowie

Festrede von Dr. Arnold Schölzel: "Ich sage, es war ganz und gar bei Sinnen" (Peter Hacks).

Wann: 7. Oktober 2019, Einlass: 18.00 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr

Wo: Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums Berlin-Marzahn, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin

Eintritt: 10 Euro / 7 Euro (ermäßigt)
junge Welt und Melodie & Rhythmus

Link ...jetzt anmelden!
× Du bist nicht eingeloggt.

Melde Dich auf secarts.org an, um alle Termindetails anzuzeigen.
NEUES THEMA05.12.2018, 20:16 Uhr
Nutzer / in
secarts

• Rolf Berthold ist verstorben Genosse Rolf, auch Autor auf secarts.org ( Link ...jetzt anmelden! ) und oftmals Referent unserer Veranstaltungen ( Link ...jetzt anmelden! , Link ...jetzt anmelden! ) , ist am Montag verstorben. Aus der morgigen jungen Welt:

Rolf Berthold verstorben
Berlin. Der letzte Botschafter der DDR in der Volksrepublik China, Rolf Berthold, ist am Montag im Alter von 80 Jahren in Berlin verstorben. Berthold war nach seinem Studium am Institut für Internationale Beziehungen in Beijing lange Jahre als Diplomat tätig, unter anderem als Botschaftsrat in der SR Vietnam und von 1982 bis 1990 als Vertreter der DDR in China. Den sozialistischen Ländern Asiens blieb er bis zu seinem Tod eng verbunden. Die junge Welt verliert mit Rolf Berthold einen fachkundigen Autor und regelmäßigen Referenten bei Veranstaltungen in der jW-Ladengalerie. (jW)


Ein ausführlicher Nachruf in der jungen Welt wird folgen.

Salut, Genosse Rolf. Der Kampf geht weiter!


(Bild von unserer Veranstaltung zum Jahrestag der KP Chinas, Göttingen 2011. Links im Bild Rolf, in der Mitte Professor Li Junru von der Parteihochschule des ZK der KPCh, rechts Professor Ingo Nentwig, vor Jahren viel zu früh verstorben)
JPG-Datei • Bild öffnen ...ohne Wasserzeichen: anmelden! 121613131_41n.jpg
NEUER BEITRAG05.12.2018, 20:33 Uhr
Nutzer / in
retmarut

NEUER BEITRAG06.12.2018, 00:56 Uhr
Nutzer / in
tolpatchow

Ehrendes Andenken dem Genossen. Ich habe Rolf nur einmal erlebt, aber das war eine der spannendsten Diskussionen zur chinesischen Politik, die ich je hatte. Es sei noch mal auf Rolfs letzte Veröffentlichung (soweit ich weiß!), "Chinas Weg" hingewiesen:
Link ...jetzt anmelden!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Die BRD will deine Passwörter im Klartext!
1
Besonders überraschend ist so 'ne Idee ja nicht. Eher konsequent in der Zunahme der Dreistigkeit ihrer "Wünsche". Und aktuell...mehr arktika NEU 18.12.2019
EU: Risse im Gebälk
2
>>> Option Austritt Die Konflikte zwischen den führenden Mächten im europäischen Staatenkartell greifen tief. Vor allem...mehr FPeregrin 15.07.2019
FPeregrin 15.07.2019
Eu-Parlament verabschiedet antikommunistische Res..
6
FIR protestiert gegen alle Formen von staatlichem Geschichtsrevisionismus 13. Dezember 2019 Mit großer Sorge verfolgt ...mehr FPeregrin NEU 13.12.2019
juventud87 27.09.2019
juventud87 27.09.2019