DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
NEUES THEMA17.12.2017, 15:12 Uhr
Nutzer / in
mmp1994

• Die DDR: unbekannter Pionier elektronischer Musik? Spannender Artikel in der "Berliner Zeitung" zum "Subharchord", einem frühen DDR-Syntheziser:

Link ...jetzt anmelden!

Und etliche Hintergrundinfos (inkl. Tonbeispielen) auf dieser Webseite:
Link ...jetzt anmelden!
NEUER BEITRAG17.12.2017, 16:07 Uhr
EDIT: FPeregrin
17.12.2017, 16:10 Uhr
Nutzer / in
FPeregrin

Die DDR: unbekannter Pionier elektronischer Musik? Year, Thanx @ mmp1994 vom Nebenfach-Musikwissenschaftler FPeregrin!
Das Trautonium kannte ich natürlich, das Subharchord selbstredend nicht.

"Dass der Absatz so bescheiden war, dazu hatten ein paar Hippies in San Francisco beigetragen. Mitte der Sechzigerjahre begann der Technikpionier Don Buchla mit der Entwicklung eines analogen Synthesizers, der mit „Spannungssteuerung“ funktionierte. „Durch diese Erfindung explodierten die Möglichkeiten der Klangerzeugung“, so Manfred Miersch. Für das DDR-Subharchord war das tragisch. Dessen Klangspuren finden sich daher vor allem in DDR-Filmen. „Zu speziell und zum falschen Zeitpunkt herausgekommen“, so fasst Manfred Miersch das Schicksal des Subharchords zusammen." - Ist also auch ein gutes - wenn auch "tragisches" - Beispiel für die Dialektik von Musik- und Instrumentenbaugeschichte. Ich hatte unlängst erst einen Intellelli-Smalltalk über die Frage, was in der Geschichte was angestoßen habe, die tonsprachliche Innovation die instrumentenbauliche oder umgekehrt. Diese Frage läßt sich nur mit Hinweis auf die dialektische Wechselwirkung beider Neuerungslinien sinnvoll beantworten. Und hier sind eben nicht nur die erfolgreichen intrumentenbautechnischen Innovationen beispielhaft - der Stahlrahmen des Klaviers, die Ventile der Blechblasintrumente, das Saxophon, die Pedalpauke ... - sondern auch die gescheiterten und irgendwann aussortierten - das Harfenklavier, das Klappenhorn, das Sarrusophon oder eben das Subharchord. - Bevor man es mir auftischen sollte: Die Relation von "Erfolg" und "Scheitern" im Instrumentenbau ist durchaus relativ und übergänglich - sind historische, aber ehemals etablierte, Instrumente wie die Viola da Gamba, das Klavichord, das Clarino oder die Theorbe "gescheitert"?
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Jaimee
"Klimapakt" des " Klimakabinetts"...
1
Zu dem Thema hat auch der Kreisvorstand der DKP Hannover eine gute Erklärung herausgebracht. In ihr wird klar gesagt, daß di...mehr arktika NEU 24.09.2019
Industrie verzeichnet drastischen Rückgang der Ne..
1
Morgige Junge Welt: Die Party ist vorbei. Deutsche Wirtschaft feiert sich selbst. Forschungsinstitute warnen vor Ende d...mehr MARFA 04.04.2019
Bundeswehr in Kabul von Bevölkerung attackiert
Spiegel Online ist ratlos: Wenn die Bundeswehr Bilder aus Afghanistan verbreitet, zeigt die Truppe gern winkende Kinder. ...mehr tolpatchow 05.04.2019
Energiekrise überstanden: neues Öl und LTE-Netz f..
NEU
Die aktuelle Energiekrise auf Kuba neigt sich ihrem Ende entgegen. Nachdem Anfang Oktober neue Öllieferungen aus Venezuela ei...mehr juventud87 13.10.2019
russ. Botschafter im Interview mit Junge Welt
Der Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland, Sergej J. Netschajew, hat Kritik an der erleichterten Einbürgerung ...mehr RevLeft 16.05.2019
Heiko Maas trifft Joshua Wong...
Diesen köstlichen Artikel aus der Jungen Welt zur Einladung von Bild zur Regimechange-Party will ich denjenigen, die kein Abo...mehr Hennes 12.09.2019