0
unofficial world wide web avantgarde
09.03.2018, 12:50 Uhr
Nutzer / in
radon

• Generationenwechsel in KubaDas neue kubanische Parlament wird am Sonntag direkt gewählt. Danach wird ein junges Gesicht das revolutionäre Land weiter leiten.

Link ...jetzt anmelden!
09.03.2018, 17:42 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Generationenwechsel in KubaEine Statistik zu den Kandidaten für die Parlamentswahl findet sich hier:
Link ...jetzt anmelden!

Meines Wissens soll dann irgendwann im April der mögliche Nachfolger von Raúl bekannt gegeben werden. Ich glaube, 11. April gelesen zu haben, weiß aber nicht mehr, woher ich das genau habe.

In der besagten jW-Ausgabe wird ein möglicher Kandidat gehandelt:
"Wie der scheidende Präsident Raúl Castro kürzlich vor Journalisten andeutete, könnte das neugewählte Parlament seine Sitzungen bereits in diesem Jahr wieder im Kapitol von Havanna abhalten. Das in Kuba »Capitolio« genannte Gebäude soll nach einer aufwendigen Renovierung künftig wieder Sitz der kubanischen Legislative sein. Mit Spannung wird nicht nur in Kuba erwartet, wer als Nachfolger von Raúl Castro zum Präsidenten der Republik gewählt wird. Als aussichtsreichster Kandidat wird dessen derzeitiger erster Stellvertreter und ehemalige Bildungsminister, Miguel Díaz-Canel, gehandelt. Der 57jährige Elektronikingenieur und frühere Oberstleutnant der Revolutionären Streitkräfte gilt als erfahrener Politmanager.

Im Jahr 2003 war Díaz-Canel auf Vorschlag Raúl Castros mit 43 Jahren als bis dahin jüngster Politiker in das Politbüro der PCC gewählt worden. Von Mai 2009 bis März 2012 war er Minister für Hochschulbildung. Im Februar 2013 wurde er als Nachfolger des Comandante José Ramón Machado Ventura zum Ersten Vizepräsidenten des Staatsrats gewählt und ist seitdem in Kuba die »Nummer zwei« nach Raúl Castro. Eine Woche vor der Wahl hob Díaz-Canel am Sonntag auf einer Veranstaltung in Santa Clara die »historische Bedeutung dieser Wahlen« hervor, »die inmitten einer schwierigen internationalen Lage stattfinden, die durch die Verschärfung der Blockade gegen Kuba und die Versuche der USA gekennzeichnet ist, die Revolution zu zerstören«."

09.03.2018, 17:49 Uhr
Nutzer / in
retmarut

Generationenwechsel in KubaKleiner Hinweis:
Kürzlich erschien ein neues Buch mit gesammelten Reden und Aufsätzen von Raúl Castro. Dürfte man auch in Deutschland beziehen können, vermute ich. Wer also etwas Spanisch kann, sollte da vielleicht mal reinlesen.
Link ...jetzt anmelden!
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Andreas Wehr : Der Hauptfeind sind die USA!
9
Zurück zu Wehr : wenn der mal Cheftheoretiker für Wagenknechts neue "Sammlungsbewegung" werden darf,dann wird der Blödian Jak...mehr Rainer NEU 22.05.2018
smersch 14.05.2018
E Erika 14.05.2018
DVRK: Machtwechsel in der Armee?
NEU
Ob der Gipfel zwsichen Kim und Trump nun stattfinden wird bleibt wohl bis zum letzten Tag vor dem 12.6. spannend. Allerdings ...mehr Zendox 05.06.2018
UMFRAGEWie wird die Herrschaft Donald Trumps enden?
6
Nein, Abstimmungen und Umfragen lassen sich nicht bearbeiten oder verändern. Aus gutem Grund: könnten nachträglich die Abstim...mehr AG Foren-Tscheka NEU 22.05.2018
Hennes NEU 22.05.2018
Stephan NEU 21.05.2018
(Militär)Putsch in Saudi-Arabien??
2
Hmm. Das hat bislang nur Bild.de, bei dpa wird "geprüft", Xinhua meldet nichts, irgendwo im Netz kursieren tweets der saudisc...mehr secarts 21.04.2018
FPeregrin 21.04.2018