DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
1
secarts.org Jahrbuch - printed edition
  [146 Stimmen] begonnen von secarts.org Re.. am 30.10.2006  | 1 Antwort  | geschlossen
geschlossen
NEUES THEMA30.10.2006, 17:08 Uhr
EDIT: secarts
30.10.2006, 17:26 Uhr
 Kollektiv 
secarts.org Redaktion
• secarts.org Jahrbuch - printed edition Die Idee kam mir rein zufällig:
Sollte man vielleicht gegen Jahresende eine Druckversion der besten Artikel des Jahres 2006 als www.secarts.org-Jahrbuch herausgeben, drucken lassen und verkaufen?
Das hätte drei Vorteile:
- wir würden andere Zielgruppen erreichen; auch ältere Menschen, die das INet nie oder selten nutzen oder einfach lieber auf dem Papier anstatt auf dem Bildschirm lesen;
- wir würden damit den Grundstein legen für weitere Jahrbücher; mit vernünftigem Editorial, Zusatzinfos etc. könnte man also langfristig die besten Artikel archivieren, und
- wir hätten die Möglichkeit, über den Verkauf ein paar finanzielle Mittel zu requirieren, die wiederum der Seite zu Gute kämen!

Die genaue Konzeption habe ich mir noch nicht en detail durchdacht; sinnig wäre auf jeden Fall ein Schwerpunkt auf den Artikeln. Dazu müsste man - in der nächsten Phase - überlegen, welche Artikel nachdruckbar wären; das Ganze vernünftig editieren und schlußendlich layouten. Ob darüber hinaus noch andere Dinge druckreif wären (von Schachaufgaben bis zu spannenden Forendebatten und Bildern), wäre eine weitere Überlegung wert...

Also - hat der Vorschlag was oder ist das Bullshit, weil technischer Rückschritt?
Ich denke, gedruckt erhalten viele Artikel eine ganz andere Seriosität und neue Verbreitung. Da wir auch einen gewissen ästhetischen Anspruch kultiviert haben, müsste das wirklich gut gemacht werden, um damit was zu erreichen. Ich denke man so an 150 bis 200 Seiten insg., am Besten gebunden oder als Ringbuch, DIN-A-4 oder auch Taschenbuchformat. Was das in der Herstellung kostet, wäre in Erfahrung zu bringen.

Ein Verkaufspreis von rund 15-20 Euro wäre absolut normaler Buchpreis; ein paar Euro müssten als Reingewinn für die Seite auch abspringen.

Und da ja für die Website als solche ein Verzicht auf kommerzielle Werbung gilt; könnte man dies bei der Druckversion ebenfalls lockern; über Annoncen und Anzeigen, die selbstredend inhaltlich geprüft werden müssten, käme vielleicht auch noch etwas Anstoßfinanzierung für die Herstellung rein. Da gibt's eine Menge Möglichkeiten!
?  soll ein Sammelband von Website-Artikeln als Druckversion erscheinen?
Total: 146 Stimmen Thema und Abstimmung sind seit dem 30.10.2006 geschlossen
beendet
NEUER BEITRAG30.10.2006, 20:42 Uhr
Nutzer / in
hw

secarts.org Jahrbuch - printed edition Das kann man ganz kostengünstig in Copy-Shops im A5-Format herstellen lassen, was bedeutet, dass bei einem Preis von € 15,-- bis 20,-- ein Patzen Reingewinn drinnen wäre...

Ausgezeichnete Idee!
geschlossen
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Rosneft verläßt Venezuela
2
... und hier die Klarstellung - jW morgen. Bei rt Deutsch schienen sie auch gern mal halbinformert loszusabbeln. Kein Bruc...mehr FPeregrin 29.03.2020
FPeregrin 29.03.2020
Zunehmender - offener - staatl. Antikommunismus i..
NEU
Der offene + repressive staatl. Antikommunismus in Europa nimmt zu. Nach der Resolution des EU-Parlaments vom 19. Sept. 2019 ...mehr arktika 18.04.2020
Libyen: BRD-Außenpolitik in der Nußschale
2
Zum professoralen Soundtrack Der Schwarze Kanal in der jW von heute: Der schwarze Kanal Neuer Typus Von Arnold Schöl...mehr FPeregrin 01.02.2020
FPeregrin 19.01.2020
75 Jahre Befreiung Wiens
NEU
Vor 75 Jahren, am 13. April wurde Wien durch die Rote Armee befreit. Dazu eine Erklärung des Parteivorstandes der Partei der ...mehr arktika 11.04.2020
Nepal und Corona
1
Obwohl es nur mittelbar und partielle mit Corona zusammenhängt, stelle ich es mal in diesem Thread - nicht zuletzt, weil wir ...mehr FPeregrin NEU 12.05.2020