DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
1
secarts.org Jahrbuch - printed edition
  [146 Stimmen] begonnen von secarts.org Re.. am 30.10.2006  | 1 Antwort  | geschlossen
geschlossen
NEUES THEMA30.10.2006, 17:08 Uhr
EDIT: secarts
30.10.2006, 17:26 Uhr
 Kollektiv 
secarts.org Redaktion
• secarts.org Jahrbuch - printed edition Die Idee kam mir rein zufällig:
Sollte man vielleicht gegen Jahresende eine Druckversion der besten Artikel des Jahres 2006 als www.secarts.org-Jahrbuch herausgeben, drucken lassen und verkaufen?
Das hätte drei Vorteile:
- wir würden andere Zielgruppen erreichen; auch ältere Menschen, die das INet nie oder selten nutzen oder einfach lieber auf dem Papier anstatt auf dem Bildschirm lesen;
- wir würden damit den Grundstein legen für weitere Jahrbücher; mit vernünftigem Editorial, Zusatzinfos etc. könnte man also langfristig die besten Artikel archivieren, und
- wir hätten die Möglichkeit, über den Verkauf ein paar finanzielle Mittel zu requirieren, die wiederum der Seite zu Gute kämen!

Die genaue Konzeption habe ich mir noch nicht en detail durchdacht; sinnig wäre auf jeden Fall ein Schwerpunkt auf den Artikeln. Dazu müsste man - in der nächsten Phase - überlegen, welche Artikel nachdruckbar wären; das Ganze vernünftig editieren und schlußendlich layouten. Ob darüber hinaus noch andere Dinge druckreif wären (von Schachaufgaben bis zu spannenden Forendebatten und Bildern), wäre eine weitere Überlegung wert...

Also - hat der Vorschlag was oder ist das Bullshit, weil technischer Rückschritt?
Ich denke, gedruckt erhalten viele Artikel eine ganz andere Seriosität und neue Verbreitung. Da wir auch einen gewissen ästhetischen Anspruch kultiviert haben, müsste das wirklich gut gemacht werden, um damit was zu erreichen. Ich denke man so an 150 bis 200 Seiten insg., am Besten gebunden oder als Ringbuch, DIN-A-4 oder auch Taschenbuchformat. Was das in der Herstellung kostet, wäre in Erfahrung zu bringen.

Ein Verkaufspreis von rund 15-20 Euro wäre absolut normaler Buchpreis; ein paar Euro müssten als Reingewinn für die Seite auch abspringen.

Und da ja für die Website als solche ein Verzicht auf kommerzielle Werbung gilt; könnte man dies bei der Druckversion ebenfalls lockern; über Annoncen und Anzeigen, die selbstredend inhaltlich geprüft werden müssten, käme vielleicht auch noch etwas Anstoßfinanzierung für die Herstellung rein. Da gibt's eine Menge Möglichkeiten!
?  soll ein Sammelband von Website-Artikeln als Druckversion erscheinen?
Total: 146 Stimmen Thema und Abstimmung sind seit dem 30.10.2006 geschlossen
beendet
NEUER BEITRAG30.10.2006, 20:42 Uhr
Nutzer / in
hw

secarts.org Jahrbuch - printed edition Das kann man ganz kostengünstig in Copy-Shops im A5-Format herstellen lassen, was bedeutet, dass bei einem Preis von € 15,-- bis 20,-- ein Patzen Reingewinn drinnen wäre...

Ausgezeichnete Idee!
geschlossen
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Auf der dringenden Suche nach Red Star over China..
2
Ich habe nur das Buch zu Hause. Edgar Snow, gestorben 1972, ist ohne Zweifel einer der besten Kenner des revolutionären China...mehr retmarut 24.02.2020
C CaptKyrbis 24.02.2020
CaptK
yrbis
Coronaepidemie in den USA
5
aus der FR: Der US-Bundesstaat Missouri hat China wegen der Coronavirus-Pandemie verklagt. Die bei einem US-Gericht einge...mehr mischa NEU 22.04.2020
FPeregrin NEU 20.04.2020
C CaptKyrbis NEU 08.04.2020
DIE LINKE. & ihr Steuerkonzept
2
>>> Der stiefmütterliche Umgang des Parteiapparats mit dem Konzept - so sozialdemokratisch-realpolitisch es auch daher kom...mehr FPeregrin 19.01.2020
FPeregrin 19.01.2020
Griechenland: Manolis Glezos gestorben
3
jW heute: »Volksheld? Das ist noch zu klein gesagt« Erinnerung an Manolis Glezos, den griechischen Antifaschisten und W...mehr FPeregrin NEU gestern
arktika NEU 07.04.2020
arktika NEU 01.04.2020
Chinas Raumfahrtprogramm
NEU
Dazu ein Artikel in der jW vom 9./10. Mai von AFP/dpa/jW Sicher wieder in China gelandet Erfolgreiche Weltraummission: Rü...mehr arktika 14.05.2020
Kuba: Vereinheitlichung der Währungen
Von Marcel Kunzmann am 3. März auf amerika21: Kuba schafft Doppelwährung nach und nach ab Havanna. Die kubanische Regie...mehr arktika 04.03.2020