DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
24.03.2011, 11:57 Uhr
 Kollektiv 
secarts.org Redaktion
• grobe Manipulation der Charta der Vereinten Nationen Kuba erklärt seine energischste Verurteilung der ausländischen Militärintervention in den inneren Konflikt, den die Libysche Arabische Jamahiriya erleidet. Nach Ansicht Kubas müssen die Konflikte auf dem Weg des Dialog und der Verhandlungen gelöst werden, nicht durch die Anwendung militärischer Gewalt.

Der Sicherheitsrat hat dem Druck einiger westlicher Mächte nachgegeben, um Bedingungen zu schaffen, die zu dieser Militäraggression geführt haben, was eine grobe Manipulation der Charta der Vereinten Nationen und der Befugnisse des Rates darstellt und ein weiteres Beispiel für die Doppelmoral ist, die sein Verhalten charakterisiert.

Trotzdem autorisiert die am vergangenen Donnerstag durch den Sicherheitsrat verabschiedete Resolution 1973 in keinster Weise diese Angriffe gegen libysches Territorium, die eine Verletzung des Völkerrechts darstellen.

Die westlichen Mächte, die diese Angriffe gegen libysches Territorium durchführen, verursachen unter der unschuldigen Zivilbevölkerung Tote, Verletzte und Leiden. Einige von ihnen sind genau die Verantwortlichen für den Tod von mehr als einer Million Zivilisten im Irak und von mehr als 70.000 in Afghanistan, die sie »Kollateralschäden« nennen. Sie sind auch die Komplizen der Verbrechen gegen das palästinensische Volk.

Kuba unterstützt das unveräußerliche Recht des libyschen Volkes, seine Selbstbestimmung ohne irgendeine fremde Einmischung auszuüben, verurteilt den Tod von Zivilisten in Libyen und an jedem Ort und unterstützt die territoriale Integrität und die Souveränität über die Ressourcen dieser Nation.


Havanna, 20. März 2011

Quelle: Außenministerium der Republik Kuba / Übersetzung: RedGlobe


#krieg #kuba #libyen #uno #voelkerrecht
• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
UMFRAGEÜbersteht Macron die Krise?
1
Ohne pedantisch sein zu wollen, aber der Manuel heißt Emmanuel. Ändert aber nichts und wird ihm auch nicht helfen :-) tolpatchow 13.12.2018
Bundeswehr in Kabul von Bevölkerung attackiert
Spiegel Online ist ratlos: Wenn die Bundeswehr Bilder aus Afghanistan verbreitet, zeigt die Truppe gern winkende Kinder. ...mehr tolpatchow 05.04.2019
Zum Ursprung des italienischen Faschismus
1
>>> Selbst diesen blutigen Terror versuchte Mussolini sozialdemagogisch zu tarnen und die revolutionären Sozialisten mit u...mehr FPeregrin 15.04.2019
GFP
Hegemonie nach deutscher Art
Die Bundesregierung trägt Mitverantwortung für die aktuelle Krise in Frankreich. Dies geht aus Untersuchungen der Deutschen G...mehr GFP 02.12.2018
Zur aktuellen China-Hetze
2
... auch am selben Tag TP mit Schwerpunkt auf der meisterhaften Navigation: FPeregrin 06.01.2019
FPeregrin 04.01.2019
20. Intl. Treffen von Kommunistischen und Arbeite..
Weil von der "KO" gerade eine lange Exegese des Treffens vom November 2018 in Athen veröffentlicht wurde, die im wesentlichen...mehr Zendox 11.04.2019