DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
29.06.2017, 15:54 Uhr
Nutzer / in
secarts

• Netzwerkdurchsetzungsgesetz Da die Frage hier schon mal auftauchte und ich mir den Gesetzesentwurf gerade angesehen habe: Nein, Heiko Maas' "Netzwerkdurchsetzungsgesetz", das morgen dem Bundestag vorliegt, würde nicht für secarts.org gelten, zumindest nicht in der derzeitigen Entwurfsfassung:

Wegen des Schwellenwertes in § 1 Absatz 2 (zwei Millionen Nutzerinnen und Nutzer im Inland) werden höchstens zehn soziale Netzwerke berichtspflichtig werden. Der gesamte Erfüllungsaufwand für die Berichtspflicht ist daher auf 2 Millionen Euro jährlich zu schätzen.

Wäre das anders (und das kann ja immer noch bzw. auch zukünftig kommen), müssten wir in Zukunft Klarnamenspflicht einführen etc., also: Die BRD juristisch (geringes Problem, mit einer .org-Domain) und physisch (hardwareseitig) verlassen. Oder halt Revolution machen.
• PDF-Datei (0.34 MB) ...zum Download bitte anmelden.
29.06.2017, 16:15 Uhr
Nutzer / in
teardown

Netzwerkdurchsetzungsgesetz
Ich gehöre zu denen die prinzipiell das Ausland bevorzugen

• Hier gibt's was extra: mehr Debatten aus den www.secarts.org-Foren
Kommunisten in Tschechien tolerieren ggf Rechtsre..
1
Mich überrascht dies grundsätzlich nicht. Mindestens seit knapp zwei Jahren nehme ich in der KSČM bzw. beim KČP ein...mehr FPeregrin 29.06.2018
Es nowitschokt SCHON WIEDER in Salisbury!
1
Die Büchse der Pandora wurde wohl gefunden. Fragwürdig bleibt trotzdem: warum bewahrt ein stadtbekannter Junkie zu hause eine...mehr Hennes 14.07.2018
juven
tud87
Unruhen in Nicaragua
Bericht aus der Granma: "...Um seinen Standpunkt deutlich zu machen, ging er zunächst auf den Bericht ein, der die sozial...mehr juventud87 29.06.2018
aktualisierte Wahlergebnisse aus der Türkei
3
Hat aber mischa auch schon gebracht, s. Link. Obige Karten sind aber sogar - wie heißt das so schön?! - "interaktiv". Wenn Du...mehr arktika 26.06.2018
FPeregrin 26.06.2018
RevLeft 25.06.2018
Weitere Entwicklung in Venezuela
3
Ein Plan für Wirtschaftsaufschwung in Venezuela kann auf Unterstützung Chinas zählen, wie Präsident Maduro nach Rückkehr von ...mehr arktika NEU vor 5 Std
arktika 17.06.2018
arktika 22.03.2018
Österreich: 12-h-Arbeitstag droht?
2
Die vom ÖGB organisierte Demo in Wien fand mit etwa 100000 bis 120000 TeilnehmerInnen statt und wurde "zur machtvollen Demons...mehr arktika 01.07.2018
arktika 24.06.2018