DE
       
 
0
unofficial world wide web avantgarde
Artikel:   versendendruckenkommentieren
Von Xinhua

Großbildansicht 00105cadb92a0886964c24.jpg (67.9 KB)
© by china.org.cn Großbildansicht 00105cadb92a0886964c24.jpg (67.9 KB)
Hu Jintao, Generalsekretär des Zentralkomitees (ZK) der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), führt die neugewählten Mitglieder des Ständigen Ausschusses des Politbüros der KP Chinas bei einem Presseempfang am Montagmorgen an.
Die erste Plenartagung des 17. Zentralkomitees (ZK) der Kommunistischen Partei (KP) Chinas fand am 22. Oktober 2007 in Beijing statt. 204 Mitglieder und 166 Kandidaten des ZK nahmen an der Plenartagung teil. Mitglieder der Disziplinkontrollkommission beim ZK nahmen als stimmberechtigte Delegierte daran teil.

Hu Jintao führte den Vorsitz und hielt eine wichtige Rede.

Auf der Plenartagung wurden Mitglieder des Politbüros des ZK, Mitglieder des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK und Generalsekretär des ZK gewählt. Nach der Nominierung des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK wurden Mitglieder des Sekretariats des ZK angenommen, Mitglieder der Militärkommission beim ZK bestimmt, und Sekretär, stellvertretende Sekretäre sowie Mitglieder des Ständigen Ausschusses der Disziplinkontrollkommission beim ZK, die auf der ersten Plenartagung der Disziplinkontrollkommission beim ZK gewählt wurden, bestimmt. Folgende sind die Namenlisten:

I. Mitglieder des Politbüros des ZK

(nach Anzahl der Striche des Familiennamens geordnet)

Xi Jinping, Wang Gang, Wang Lequan, Wang Zhaoguo, Wang Qishan, Hui Liangyu (Hui), Liu Qi, Liu Yunshan, Liu Yandong (w.), Li Changchun, Li Keqiang, Li Yuanchao, Wu Bangguo, Wang Yang, Zhang Gaoli, Zhang Dejiang, Zhou Yongkang, Hu Jintao, Yu Zhengsheng, He Guoqiang, Jia Qinglin, Xu Caihou, Guo Boxiong, Wen Jiabao, Bo Xilai

II. Mitglieder des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK


Hu Jintao, Wu Bangguo, Wen Jiabao, Jia Qinglin, Li Changchun, Xi Jinping, Li Keqiang, He Guoqiang, Zhou Yongkang

die Kommunistische Partei Chinas in Selbstdarstellung
Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh), gegründet im Juli 1921, hat zur Zeit über 60 Millionen Mitglieder. Zwischen 1921 und 1949 führte die KPCh das chinesische Volk in einem schwierigen und hartnäckigen Kampf, stürzte schließlich die Herrschaft des Imperialismus, Feudalismus und bürokratischen Kapitalismus und gründete die Volksrepublik China. Seit der Gründung der VR China hat die KP Chinas als Regierungspartei alle Nationalitäten des Landes dazu angeleitet, die Selbständigkeit und Sicherheit des Landes zu erhalten. Sie verwirklichte erfolgreich die Umwandlung der chinesischen Gesellschaft von der Neuen Demokratie zum Sozialismus und führte einen planmäßigen und großangelegten sozialistischen Aufbau durch, so daß China in seiner Wirtschaft und Kultur eine in der Geschichte nie dagewesene Entwicklung erfahren hat.
[http://german.china.org.cn/china/archive/cpc17/2002-08/30/content_8779040.htm]

III. Generalsekretär des ZK

Hu Jintao

IV. Sekretäre des Sekretariats des ZK

Xi Jinping, Liu Yunshan, Li Yuanchao, He Yong, Ling Jihua, Wang Huning

V. Vorsitzender, stellvertretende Vorsitzende und Mitglieder der Militärkommission beim ZK

Vorsitzender: Hu Jintao

Stellvertretende Vorsitzende: Guo Boxiong, Xu Caihou

Mitglieder: Liang Guanglie, Chen Bingde, Li Ji’nai, Liao Xilong, Chang Wanquan, Jing Zhiyuan, Wu Shengli, Xu Qiliang

VI. Sekretär, stellvertretende Sekretäre, Mitglieder des Ständigen Ausschusses der Disziplinkontrollkommission beim ZK

Sekretär: He Guoqiang

Stellvertretende Sekretäre: He Yong, Zhang Huixin, Ma Wen (w.), Sun Zhongtong, Gan Yisheng, Zhang Yi, Huang Shuxian, Li Yufu

Mitglieder des Ständigen Ausschusses

(nach Anzahl der Striche des Familiennamens geordnet):

Gan Yisheng, Ma Wen (w.), Wang Wei, Linghu An, Sun Zhongtong, Du Xuefang (w.), Li Yufu, Wu Yuliang, Wu Yuping (w.), Qiu Xueqiang, He Yong, Zhang Jun, Zhang Yi, Zhang Jinan, Zhang Huixin, Qu Wanxiang, He Guoqiang, Huang Shuxian, Cai Jihua


(angenommen auf der ersten Plenartagung des 17. ZK der KP Chinas am 22. Oktober 2007 in Beijing)